Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 360.

  • Benutzer-Avatarbild

    Pete York's Rock & Blues Circus

    nainallig - - Roger Glover

    Beitrag

    Ein feines Filmchen. Man sieht, welch hochkarätige Musiker in der Band versammelt sind. Natürlich: Bei Gimme Some Loving hätte ich gern die Stimme von Steve Winwood gehört, aber alles kann man halt nicht haben. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Album "Whoosh!"

    nainallig - - Album - "Whoosh!"

    Beitrag

    Zitat von John Wayne: „War da nicht von 60 die Rede??“ Nein, aber in späterer Zeit wurde noch einmal nachjustiert. Mitglied im illustren Club der alten Säcke ist man, wenn man die 50 erreicht hat. Allerdings zählt man in den ersten 10 Jahren zu den hoffnungsvollen Nachwuchskräften im Club. Erst mit dem 60. Geburtstag gehört man zum Establishment des Clubs. In dreieinhalb Jahren werde ich mir über eine neue Mitgliedskategorie noch Gedanken machen müssen (oder andere machen sich solche eminent wic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Album "Whoosh!"

    nainallig - - Album - "Whoosh!"

    Beitrag

    Zitat von John Wayne: „Aber, auch wenn ich Dich nicht kenne, mach Dich nicht so alt. Wir sind alle am Leben gereift.“ Zum Club der alten Säcke zu gehören, bedeutet keinesfalls, wirklich alt zu sein, schon gar nicht mental. Der Club wurde einst von Wolfgang (Heavy metal gmbh) aus der Taufe gehoben. Mitglied wird man, wenn man 50 Jahre alt geworden ist und aktiv hier im Forum mittut. In der Rockmusik gibt es ein Phänomen, das man in der Mathematik antiproportionale Zuordnung nennt. Das geht so: Je…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Album "Whoosh!"

    nainallig - - Album - "Whoosh!"

    Beitrag

    Hier noch eine weitere Album-Rezension, die schon etwa zwei Monate zurückliegt. Sie stammt von Axel Rudi Pell und wurde in der Zeitschrift "Rock it" Mai/Juni 2020 (Titelgeschichte: Deep Purple - Das letzte Kapitel?") veröffentlicht. Weil es hier die 1 MB-Grenze gibt, musste ich die Rezension ein wenig merkwürdig zerstückeln. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Gillan Interviews

    nainallig - - Ian Gillan

    Beitrag

    Zitat von missusuniverse: „HS hat auf ein neues Interview mit Ian G. hingewiesen. foxnews.com/entertainment/deep…smoke-on-the-water-whoosh Und damit niemand auf falsche Gedanken kommt: ​One time we were in Brazil and there was a fan named Yvonne the Tigress who was a lunchtime stripper. Ich war's nicht!“ ... und welches DP-Mitglied hat Dir die entscheidende Frage "And the Address?" gestellt? Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Album "Whoosh!"

    nainallig - - Album - "Whoosh!"

    Beitrag

    Gestern spielte Bernd Schleßelmann im Radio Bremen Beat-Club "Nothing at all". Schleßelmann sprach davon, es handele sich um eine Single-Auskoppelung aus "Whoosh" . Nun verhält es sich im Zeitalter digitaler Medien mit "Singles" gänzlich anders als in Zeiten ausschließlich analoger Medien. Den Song habe ich zum ersten Mal gehört- und er gefiel mir auf Anhieb ganz ausgezeichnet. Im Gesang Anklänge an britische Folklore-Traditionen. Don Airey und im Wechselspiel auch Steve Morse durften ausgiebig …

  • Benutzer-Avatarbild

    Interview

    nainallig - - Roger Glover

    Beitrag

    Roger, wie er leibt und lebt: Immer noch ein Hippie im positiven Sinne, immer ein wenig Philosoph, immer Understatement mit Augenzwinkern, immer den Menschen zugewandt. Allein diese Persönlichkeit macht einen zum Fan seiner Band. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von John Wayne: „Eine gewisse musikalische Entwicklung steht doch jedem zu. 1970 war ich erst sechs Jahre alt und ohne familiäre Hilfe konnte man auf In Rock gar nicht kommen, geschweige denn Black Sabbath, Jimi Hendrix oder Jethro Tull, die für mich noch über Deep Purple stehen“ Das finde ich auch. Jeder von uns durchläuft eine unterschiedliche musikalische Sozialisation. Black Sabbath habe ich nie ganz an die Spitze meiner Sympathie gestellt, weil ich mit Heavy Metal nicht so viel anfang…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nun konnte man sich also doch noch sein DE-Konzert reinziehen - und natürlich war es großartig, wie eigentlich immer, wenn ich live dabei sein konnte. Der neue Bassist hält voll und ganz die Qualität seines Vorgängers. Wieder einmal eine vorzügliche Wahl. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Na ja, Heintje. Meine Mutter mochte ihn, wie wohl fast alle Mütter jener Zeit. Ich selbst hing schon viel zu sehr am "Beat-Club" und an den "Top Twenty" auf BFBS - und war mir nicht so ganz sicher, ob es sich im Falle Heintjes womöglich um unzulässige Kinderarbeit handelte. Aber noch heute gönne ich es den damaligen Müttern, dass ihnen ein Kind nach all den Entbehrungen des Krieges plötzlich versprach, für sie ein Schloss zu bauen. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Kalle: „Wie ich schon auf FB geschrieben habe, hoffe ich für die Band und die Fans, dass es bald wieder weiter geht.“ Kalle, Du schreibst mir aus der Seele!!!! Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    RIP Derek Lawrence

    nainallig - - Deep Purple

    Beitrag

    Wahrlich schon wieder eine traurige Nachricht. Zweimal habe ich Wishbone Ash live gesehen, einmal Open Air in Scheeßel 1973 (nannte sich noch nicht "Hurricane" sondern "Es rockt die Heide"), ein weiteres Mal vor wenigen Jahren in Hamburg. In beiden Formationen war Andy Powell, der auch den Facebook-Nachruf geschrieben hat, einer der beiden Gitarristen. Zumindest in Scheeßel damals war auch Derek Lawrence mit von der Partie. Wer mehr über die Band und deren Musiker erfahren will, dem sei Andy Pow…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sollte dieses Papier echt sein (aus dem Hause Seehofer würde es mich nicht weiter wundern), dann haben wir es mit einem Schulbeispiel des Übergangs von einem demokratischen zu einem autoritären Staat zu tun, mitsamt gezielter Angstinfektion der Gesellschaft mittels einer Medienlandschaft, die nur noch als gleichgeschalteter Durchlauferhitzer der Regierungsposition zu funktionieren hat. Aber: Vorsicht ist geboten. Wie viele Fakenews mit eingebauten obskursten Verschwörungstheorien machen da die R…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann mich den Ausführungen meines Namensvetters im Großen und Ganzen anschließen. Wenn ich davor warne, sich in den Angststrudel hineinziehen zu lassen, der durch die überwältigende mediale Präsenz erzeugt wird, so auch deshalb, weil Angst aus psychologischer Sicht das Immunsystem der Menschen schwächt. Man sollte Angst durch Respekt ersetzen, den man diesem Virus durchaus entgegenbringen sollte, Respekt, gepaart mit möglichst rationalen Erwägungen. Mitte März wurden die einschneidenden Maßn…

  • Benutzer-Avatarbild

    Und ich würde mir sehr wünschen, dass die Band noch in diesem Jahr (vielleicht im Herbst) Gelegenheit bekommt, auf Konzerten dieses bahnbrechende Album vor Publikum würdig feiern kann. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, Kalle, ich gefährde niemanden. Meine vielen Fahrradtouren unternehme ich stets allein und in einsamen Landschaften und die Abstandregelungen, die ich auch derzeit noch für sehr sinnvoll halte, halte ich in jedem Fall ein, was auf dem Lande auch kein Problem ist, in größeren Städten wahrscheinlich schon. Nur: Warum soll ich in einem Zug eine Gesichtsmaske tragen, wenn der nächste Fahrgast mindestens vier Meter von mir entfernt sitzt? Andererseits: Laut Heinsberg-Studie (und auch Erhebungen,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Natürlich habe ich keinen Cent für Masken ausgegeben, sondern zwei Provisorien selbst gebastelt, lediglich zu dem Zweck, aus Geschäften und Zügen nicht rausgeschmissen zu werden. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, auf beide Masken BZA (eigentlich hätte es MBZA heißen müssen) geschrieben - und einige Bakteriologen (ja, die gibt's auch noch) haben mich dafür auch schon gelobt. Die Buchstaben stehen für (Mobile) Bakterienzuchtanstalt). Ach ja, Bakteriologen sind das genaue Gegenstück zu Virologen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eines ist aber auch klar: Die Angst wurde durch Politik und Medien gezielt geschürt, um die Menschen gefügiger hinsichtlich der immensen Einschränkungen ihres Lebens zu machen - und es funktioniert ja auch wie geschmiert. Massenängste zu schüren, das ist eigentlich das Geschäft autoritärer und diktatorischer Regime (um die Neigung der Untertanen zum Widerspruch zu unterdrücken). Ich halte solche Mechanismen für höchst gefährlich für die Demokratie. Und ich habe eine klare Strategie gegen die Ang…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich finde es absolut legitim, die Frage nach den womöglich nicht mehr korrigierbaren Verwerfungen zu stellen, die entstehen, wenn diverse Bereiche des gesellschaftlichen Lebens zu lange zurückgefahren werden. Konzerte beispielsweise, bei denen die aktuellen Abstandsregeln unmöglich eingehalten werden können, werden, so ist zu befürchten, noch lange Zeit verboten sein. Geht es nach der Apokalyptiker-Fraktion unter den Virologen und Epidemiologen (Drosden, Lauterbach & Co.), wird es noch mindesten…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Album "Whoosh!"

    nainallig - - Album - "Whoosh!"

    Beitrag

    Na, hoffen wir mal, dass sich das Erscheinen von Whoosh aufgrund eines allzu frechen Virus nicht infinite hinzieht. Denn dann würde Corona mittelbar das schaffen, was Corona unmittelbar niemals schafft: mich krank machen. Rock on! nainallig