Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 490.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hätte mir gewünscht, dass Demon's Eye 2009 diese Geschäftsidee gehabt hätten. Sie hätten die "Concerto"-Tour, die sie an der Seite von Jon Lord und mit Orchester absolvierten, professionell aufnehmen lassen - und das Ganze dann sowohl auf DVD als auch auf CD brennen sollen. Das wäre nicht nur großartig, sondern auch noch kommerziell sehr erfolgreich gewesen - auch wegen des Begleitprogramms. Denn "Child in Time" mit Orchesterbegleitung gibt es sonst nicht so oft. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Pete York's Rock & Blues Circus

    nainallig - - Roger Glover

    Beitrag

    Zitat von missusuniverse: „Nun gut, dann eben ein nettes Special mit Pete und Mecky York April 2018.“ Was für ein großartiges Interview! Und welch großartige Persönlichkeiten Mecky und Pete York doch sind. Von den beiden hörte man nicht ein überflüssiges Wort. Nicht ein einziges "Füllsel". Jedes Wort, jeder Satz war informativ und spannend. Eine großartige Zeitreise in die Geschichte der Rock- und Jazzmusik. Und das alles quasi druckreif vorgetragen. Vielleicht hätte man noch ein, zwei weitere M…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Kritik zu "inFinite"

    nainallig - - Album - "inFinite"

    Beitrag

    Ach ja, auch die LZ-Musiker haben sich (wahrscheinlich sehr interessiert) das DP-Album "FIREBALL" angehört - und waren, wie ich bis heute auch, der Meinung, dass "Fools" zu den stärksten Songs der Rockmusikgeschichte gehört. Also haben sie den 'langsamen' Teil dieses Songs als Blaupause benutzt und daraus "Kashmir" geschmiedet. Die Genialität des DP-Songs sucht man im LZ-Song leider vergeblich. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Kritik zu "inFinite"

    nainallig - - Album - "inFinite"

    Beitrag

    Led Zeppelin war schon eine großartige Band - der Hype, den es um die Band in den 70er Jahren gab, allerdings übertrieben. Der beste Musiker dieser Band (um auch hier das 'Untypische' wieder hervorzuholen) war ausgerechnet ihr unbekanntestes Mitglied: John Paul Jones. Dass er, nicht nur im Studio, sondern auch live, sowohl den Bass, als auch die Keyboards bedienen musste - und das auch noch ausgesprochen gekonnt tat - nötigt mir jeden Respekt ab. Jimmy Page, immerhin bei den Yardbirds (als Nachf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tolle Aufnahme - tolle Band. Offenbar lernt man nie aus. RISK kannte ich bisher überhaupt nicht, aber das ist wohl eine Band, die man unbedingt kennenlernen sollte. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine Kritik zu "inFinite"

    nainallig - - Album - "inFinite"

    Beitrag

    Zitat von joni02: „Der letzte Schritt zur Langzeitstudie: Meine Meinung zu inFinite nach exakt einem Jahr, 4 Monaten und 4 Tagen.“ Wieso bist du und nicht ich auf diese originelle und gleichzeitig seriöse Idee gekommen, Jonas? Eine Beurteilung direkt nach Erscheinen des Albums, frisch und aufgewühlt ob des langen Wartens davor und des ersten noch sehr vom Bauch geprägten Eindrucks. Und dann ein weiteres Urteil, ein Jahr später, wenn sich alles gut abgelagert hat, wenn der Verstand in der Lage is…

  • Benutzer-Avatarbild

    The Javelins reloaded

    nainallig - - Ian Gillan

    Beitrag

    Das alles ist ja soooo lange her. An jedes Detail kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    The Javelins reloaded

    nainallig - - Ian Gillan

    Beitrag

    Es ist eine Legende - und eben nicht wahr - dass bei Vergewaltigungsdelikten immer die Männer die Täter und Frauen die Opfer sind. Ich weiß es besser! Als "It's so easy" ein Hit war, war ich etwa 5 - 6 Jahre alt, meine Schwestern aber etwa 10 und 8 Jahre. Und die wollten soooo gern nach dieser Musik tanzen. Aber es fehlte der männliche Tanzpartner. Also musste ich ran, ob ich wollte oder nicht. Nötigung nenne ich das, jawoll, aber die Erinnerung daran ist wunderschön. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Don Airey Solo 2018

    nainallig - - Don Airey

    Beitrag

    Dem Glückwunsch schließe ich mich gern an, gerade noch rechtzeitig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gillan Interviews

    nainallig - - Ian Gillan

    Beitrag

    Al Capone, ein wenig in die Jahre gekommen. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Juristen-Englisch ist genauso rätselhaft wie Juristen-Deutsch. Selbst Namen ändern sich dort. Vor Gericht (wo alle ohnehin nur noch in Gottes Hand sind) heißt ein berühmter Sänger also David Cloverdale. ​Ich weiß übrigens nicht, wie die Autoren in Kalles Einspielung darauf kommen, dass die Mitglieder von Rod Evans DP vormals nicht nur bei Steppenwolf, sondern z. T. auch bei der Band "The Traffic" gespielt hätten. Eigentlich kenne ich die Line-Ups bei Traffic recht gut, keiner der aufgeführten Mu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nur eines verstehe ich dann nicht. Warum hat sich die Band Bogus Deep Purple genannt und sich nicht einen Namen gegeben, in dem "Steppenwolf" auftaucht? Denn Steppenwolf waren in den USA ähnlich populär wie Deep Purple - und man hätte sich womöglich etliche juristische Unannehmlichkeiten ersparen können. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    In der aktuellen "eclipsed"-Ausgabe werden im Rahmen der DP-Serie diesmal die Sänger behandelt. Und hier wird auch noch einmal kurz auf die US-Tour eingegangen, die Rod Evans 1980 unter dem Namen "Deep Purple" (oder "New Deep Purple") absolviert und wohl auch gehörig in den Sand gesetzt hat. Neu an dieser Information (falls es sich nicht um ein Fake handelt) ist, dass seine musikalischen Mitstreiter (zum Teil) vormalige "Steppenwolf"-Mitglieder waren. Stimmt das? Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Demon´s Eye in Gensingen

    nainallig - - Demon's Eye

    Beitrag

    So ist das: 0 : 1 gegen Deutschland, aber 10 : 0 für Demon's Eye. Sowas nennt man einen Kantersieg. Daran sollten sich die müden National-Kicker mal ein Beispiel nehmen. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Bernie Marsden

    nainallig - - Whitesnake / David Coverdale

    Beitrag

    Was soll denn das heißen: "der frühere Musiker bei Deep Purple und Ozzy Osborne"? Soll das etwa heißen, dass Don keine Musik mehr macht??? Ein besorgtes Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Gillan Interviews

    nainallig - - Ian Gillan

    Beitrag

    Sehr weise formuliert: genauso, wie jeder Mensch, so lange er lebt, nicht auf Essen und Trinken verzichten kann, so kann ein Musiker ein Leben lang nicht darauf verzichten, Musik zu machen und ein Songwriter nicht darauf, Songs zu schreiben. Nun denn: Vielleicht kommt da ja noch etwas! ​Das Javelins-Album wird stilistisch hauptsächlich traditionellen Rock'n'Roll, Soul und Skiffle enthalten, Musik also, wie sie vor dem Durchbruch der Beatles gemacht wurde. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, so ist das eben. Es gibt Menschen, die haben den Mut zum Zweitbuch und es gibt andere Menschen, die haben den Mut zu den Zweithaaren. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein bemerkenswertes Interview. Ein überaus nachdenklicher Blackmore, der offenbar mit sich im Reinen ist. Überrascht habe ich festgestellt, dass ich auch in politischen Fragen mehr Übereinstimmungen mit ihm habe, als ich bisher dachte. Ich weiß nicht mehr, warum, aber ich hielt ihn stets für einen Parteigänger Maggie Thatchers und wollte mich deshalb nicht näher mit seinen politischen Ansichten auseinandersetzen, denn das hätte dann auch meine Sympathie mit dem Gitarristen Ritchie Blackmore nega…

  • Benutzer-Avatarbild

    Interview mit Steve Morse

    nainallig - - Steve Morse

    Beitrag

    Dein Vorschlag, Jonas, ist erwägenswert, wenn geplant ist, dass es DP noch mehrere Jahre gibt (welcher Fan würde sich das nicht wünschen??). Nur, so steht meines Erachtens zu befürchten, müssen wir uns wohl damit abfinden, dass sich DP in den nächsten 1 - 2 Jahren auflöst. Wenn dem so ist, käme eine ganz neue stilistische Ausrichtung zu spät. So sehe ich es jedenfalls. Rock on! nainallig

  • Benutzer-Avatarbild

    Interview mit Steve Morse

    nainallig - - Steve Morse

    Beitrag

    Sollte es wirklich so kommen, dass Steve nicht mehr will/kann (was ich im Übrigen sehr bedauere), und wirklich ein Abschluss von DP à la Mk II gewünscht wird, hätte ich einen anderen Vorschlag. Gerade weil ich befürchte, dass ein Wiedereinstieg Ritchie Blackmores die Gefahr birgt, dass es dann nur zu einer Karikatur der heroischen Ära kommen könnte, sollte man zu einer Lösung gelangen, die wenigstens musikalisch naheliegt: Man sollte Mark Zyk von "Demon's Eye" fragen, ob er für einige Europa-Kon…