Ian Gillan und Musicals

      Das Foto wurde während der Aufnahmen von JCS vor den Olympic Studios gemacht. Das Interview mit Ian zum Thema ist vom April 1990.

      "Maria Magdalena" hat nicht nur Jesus verführt, sie ist vor zwei Jahren auch verknackt worden. Wie ulkig, ich heiße auch Yvonne Marianne. Ich habe mich allerdings nie mit einem Joint erwischen lassen. :D

      celebstoner.com/news/drug-bust…rested-for-drugs-in-guam/

      Bilder
      • OlympicStudios.jpg

        124,03 kB, 640×480, 104 mal angesehen
      • Apr1990.jpg

        313,58 kB, 546×1.740, 99 mal angesehen
      keep the freak flag flying!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „missusuniverse“ ()

      Ich kannte Elliman nur von JCS und Gemini Suite, wo sie sehr gute Beiträge geleistet hat.
      Ihr Soloalbum auf "Purple Records": "Food Of Love" habe ich nicht.



      So alt wie in dem Bericht habe ich sie noch nicht gesehen. As the years go passing by.

      Und ganz nebenbei hat uns Yvonne Ihren zweiten Namen verraten. Mal sehen, wie ich Dich beim nächsten Konzert anspreche.
      Naja, Ich habe mit Karl-Heinz hat sogar einen Bindestrich.



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Vor allen Dingen in der Originalversion mit Ian Gillan, Yvonne Elliman, Murray Head usw. ein beeindruckendes Spekatakel.

      Läuft tatsächlich öfters bei mir.

      Es machen noch ein paar Leute mehr aus dem Deep Purple Dunstkreis mit. Besonders Quatermass / Ian Gillan Band-Bassist Johnny Gustafson singt den Simon Zealotes sehr gut.
      Aber auch Leute vom Butterfly Ball wie Neil Lancaster, Tony Asthon im Hintergrundgesang. J. Peter-Robinson (Quatermass) an den Keyboards und "Nothwind"-Bassist Allan Spanner spielt den Bass.













      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()

      Neu



      Genau dieser Song ist es, was mich an der Stimme von Ian faszinierte und es noch immer tut - er lebt den Song und bringt ihn mit seinen Stimmbändern ins Herz des Hörenden. Einfach ein Super Lied mit der kongenialen Stimme eines Ian Gillan von 1970. Die Veränderung seiner Stimme, wurde besonders bei "Whoosh" hervorragend durch seine Bandkollegen ins Songwriting eingebunden.

      Neu

      IGFan schrieb:



      Genau dieser Song ist es, was mich an der Stimme von Ian faszinierte und es noch immer tut - er lebt den Song und bringt ihn mit seinen Stimmbändern ins Herz des Hörenden. Einfach ein Super Lied mit der kongenialen Stimme eines Ian Gillan von 1970. Die Veränderung seiner Stimme, wurde besonders bei "Whoosh" hervorragend durch seine Bandkollegen ins Songwriting eingebunden.


      :happy: :dance: :sun: Freude pur über das einbinden eines Videos.......... :2up:

      Neu

      Kalle schrieb:

      IGFan schrieb:



      :happy: :dance: :sun: Freude pur über das einbinden eines Videos.......... :2up:


      Respekt! Eigentlich ganz einfach, oder? :brav:


      missusuniverse schrieb:

      IGFan schrieb:



      :happy: :dance: :sun: Freude pur über das einbinden eines Videos.......... :2up:


      With a little help from my friends... und dann geht das schon. :2up:


      ...zu wissen, dass ich hier in guten Händen bei euch bin habe ich nicht aufgegeben und weiter experimentiert - aber weil ich ja keine "Maus" zum bedienen meines digitalen Apparates benütze, sondern ein "Trackpad", musste ich mit 2 Fingern die Zauberformel anwenden und siehe da......einfach ja, wenn die Finger mitspielen :ty-sh:


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „IGFan“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher