Hughes Interviews

      Asked how millennials — defined as those born between 1981 and 2000 — are different from people of his generation, the 65-year-old former DEEP PURPLE bassist/vocalist said:
      "The way I see it is this, and this is a generalization: millennials want all the power and all the money of people that have already got it without working for it. I'm sorry — that's the way I see it; that's the way I see it in this world."


      Glenn lässt kein gutes Haar an der jungen Generation in seinem Genre. Die Tour mit California Breed bezeichnet er als Fehler.
      Andrew Watt ist ihm wohl ziemlich auf den Keks gegangen.

      blabbermouth.net/news/glenn-hu…y-without-working-for-it/
      keep the freak flag flying!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „missusuniverse“ ()

      missusuniverse schrieb:

      Glenn lässt kein gutes Haar an der jungen Generation in seinem Genre.


      Da hat er nicht ganz unrecht, das betrifft aber nicht nur die junge Generation in seinem Metier. Das findet man heute leider überall, egal in welchem Beruf oder Genre.
      Man sollte aber nicht alle jungen Leute über einen Kamm scheren, es gibt auch genügend gute und positive Beispiele, das es anders geht!

      Der Begriff "millennials" war mir aber neu, den kannte ich noch nicht. Vielleicht bin ich mit über 60 aber auch schon zu weit weg vom modernen Sprachgebrauch?! :noplan:

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke: