Doug Aldrich verlässt Whitesnake

      Wenn ich mir die YoutubeVideos vom letzten Jahr auf der Loreley anschaue, dann denke ich mir, daß es eigentlich besser wäre, wenn der liebe David das Projekt einstellen würde. Da kommt gesangstechnisch eigentlich nichts mehr rüber. ?(
      Ist zwar schade, aber das ist eben der Lauf der Zeit.
      Gruss Hans-Jürgen
      Ich denke der gute Mr. Coverdale brauch einfach mal ne pause und sollte seine herangehensweise auf der bühne überdenken.
      youtube.com/watch?v=hWDK84d76s4
      schaut man sich diese kleine Version von mistreated an, wo er nicht gegen eine gewaltige Mauer aus Sound ansingen muss, klingt er eigentlich ziemlich gut. Ab 1:20 höre ich keine großen Unterschiede z.B. zum California Jam, was mich, selber Musiker, zur Annahme verleitet, dass Coverdale vielleicht al seinen Monitorsound neu abstimmen müsste, da er live z.T. so wirkt als ob er versucht, durch "lautes" singen eben gegen diese Wand anzukommen, was ja so nicht der Sinn der Sache sein sollte. Die ersten paar Shows 2013 klang er ganz gut, finde ich, durch dieses "Anschreien gegen die Band" scheint er auf Tour schnell zu ermüden, das ist aber dann eher eine Kopfsache als wirkliche Stimmprobleme, und mit nem guten Gesangscouch und einer neujustierung seines Monitors ( vielleicht mal mit Earplugs) kann man das vielleicht beheben.

      youtube.com/watch?v=MrOdcOjkMLE auch hier klingt er gut, besser als Robert Plant zwischen 74 und 80, man hört schon einen riesigen Unterschied zwischen Coverdale, ausgeruht, wie in diesem Video, oder Coverdale inmitten einer langen Whitesnaketour.

      Doug Aldrich verlässt Whitesnake

      Hallo

      Aldrichs Nachfolger wird Joel Hoekstra. Sagt euch der Name irgendwas? Mir nicht. Jetzt frage ich mich wirklich ob Whitesnake überhaupt noch irgendeinen Grund haben zu einem Konzert zu gehen. David kann nicht mehr (richtig) singen, Aldrich is weg.
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Witzigerweise war Hoekstra Nachfolger von Reb Beach bei Nightranger, der Band von Brad Gillis.
      So klein ist die Welt.

      Auch beim Trans-Sibiran Orchestra hat er gespielt. er genoss wohl eine klassische Gitarren- und Klavierausbildung - was meistens eher positiv zu bewerten ist.

      Ehrlich gesagt, als Bernie Marsden und Micky Moody bei Whitesnake gingen waren das für mich sehr wichtige und einschneinde Meldungen. Der Abgang von Doug Aldrich, der glaube ich länger als Marsden und Moody zusammen bei Whitesnake war, ist für mich eher ein Fußnote.

      Ich weiß nicht woran das liegt. Daran, dass Whitesnake seit 1984 für mich ziemlich uninteressant geworden ist, daran, dass sie fürher schneller Alben veröffentlicht haben oder daran, dass ich älter geworden bin?

      Ich kenne Hoekstra weiter nicht, hoffe aber, dass nachdem Bernie Marsden einige Dates mit Whitesnake auf der letzten Tour gespielt hat, Hoekstra wieder eine bluesige Note in die Band bringt.

      Wenn DC Konzerte noch einigermaßen überstehen will, muss er Balladen und Bluessongs bringen.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Ich hab Aldrich mit seiner Band Steamroller live im Bluesiana vor 2 Jahren gesehen, war ganz nett und irgendwie seltsam, wenn der plötzlich 2 Meter neben dir auf die kleine Bühne in dem kleinen Keller geht :D fand ihn und Whitesnake auf der DVD "In The Still Of The Night" ganz gut, obwohl er mir seine Spielart vielleicht nicht so zusagt wie z.B. die von Blackmore, aber er hat schon was Eigenes. Konzert war jedenfalls ganz OK, gabs sogar SOTW, hat mein Vater damals gefilmt ;)
      youtube.com/watch?v=-yfvPR8HdF…=UUcpkK-nZGk4UnPzPTin12Eg