Paice + Tribute Bands

      Paice + Tribute Bands

      Eine der wenigen YT Aufnahmen vom diesjährigen Paice Auftritt mit Purpendicular in Burgrieden. Mehr gibt es natürlich auf Perfect Purple.

      youtube.com/watch?v=uZfaHtSRRnk

      Anhand dieser Aufnahme sieht bzw. hört man mal wieder, was für eine Röhre Glenn noch hat, wenn er Highway Star bringt.

      Für den 66-jährigen Paice ist das auch eine Chance, in Form zu bleiben. "Mein letztes Konzert mit Deep Purple ist jetzt vier Wochen her, das nächste steht erst in zwei Wochen an", erklärt er backstage im Riffelhof in Burgrieden bei Laupheim, wo Purpendicular eines von zwei Deutschland-Konzerten mit Paice gegeben hat. "Sechs Wochen ohne Schlagzeug, da würde meine Technik leiden. Man kann zwar zuhause üben, aber live mit einer Band zu spielen, ist eine ganz andere Disziplin, die man auch trainieren muss", erklärt Paice. "Wenn ich aber mit einer Band auftreten würde, deren Songs ich gar nicht kenne, müsste ich sie mir draufschaffen. Da ist es doch besser, ich spiele mit einer Band, deren Songs ich kenne", schmunzelt der Musiker und fügt hinzu: "Und diese Jungs spielen diese Songs verdammt gut."


      Siehe Schwäbisches Tagblatt über Tribute Bands

      tagblatt.de/Home/nachrichten/k…r-Stars-_arid,278140.html
      keep the freak flag flying!

      RE: Paice + Tribute Bands

      Original von missusuniverse
      Eine der wenigen YT Aufnahmen vom diesjährigen Paice Auftritt mit Purpendicular in Burgrieden. Mehr gibt es natürlich auf Perfect Purple.

      youtube.com/watch?v=uZfaHtSRRnk

      Anhand dieser Aufnahme sieht bzw. hört man mal wieder, was für eine Röhre Glenn noch hat, wenn er Highway Star bringt.


      Da singt sogar Ian Gillan noch besser, von Glenn natürlich ganz zu schweigen.

      Der Artikel über Tribute Bands ist wirklich interessant.
      "Barock" durfte ich auch einmal sehen, die machen richtig Spaß!

      Schön, dass Tribute Bands die Musik aufrecht erhalten - und man sie in kleinen Hallen genießen darf.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Hab mir gestern Paice & The Perfect Strangers angesehen, wenn er knapp 10 Min. entfernt auftritt, darf man sich das fast nicht entgehen lassen und es war ein großartiges Konzert.
      Nach Airey konnte nun auch Paice aus nächster Nähe sehen, wie er einen Klassiker nach dem anderen zum Besten gibt, das Publikum war begeistert und Paice gut gelaunt :)
      Erste Videos unter: youtube.com/user/Karltelekom/videos (leider scheint die G7X mit der Lautstärke etwas überfordert)
      Bilder
      • ian_paice_5.jpg

        275,21 kB, 1.000×667, 98 mal angesehen
      • ian_paice_2.jpg

        449,19 kB, 1.000×667, 104 mal angesehen
      Ich finde es super, dass die Jungs den Tribute Bands immer mal wieder die Möglichkeit geben mit Ihnen zusammen zu spielen.

      Hat sich bestimmt gelohnt das Konzert. Schade, dass es nur so wenige Clips sind und der sind nicht so doll. Irgendwie muss ich bei dem Bassisten an den jungen Roger denken.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Was meinst du, mit nicht so toll, die Tonqualität? Ich bin ca. 4 Meter vor der Bühne gewesen, da ist das leider schwierig, war überrascht, dass der Ton eigentlich doch noch so brauchbar ist. Ein paar Handy-Videos werden noch kommen, die nicht ich gemacht habe, mal sehen, ob die besser sind, aber im Grunde kann die Realität sowieso durch kein Video dargestellt werden ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „zero“ ()

      zero schrieb:

      Was meinst du, mit nicht so toll, die Tonqualität? Ich bin ca. 4 Meter vor der Bühne gewesen, da ist das leider schwierig, war überrascht, dass der Ton eigentlich doch noch so brauchbar ist. Ein paar Handy-Videos werden noch kommen, die nicht ich gemacht habe, mal sehen, ob die Besser sind, aber im Grunde kann die Realität sowieso durch kein Video dargestellt werden ;)


      Ja, ich sehe gerade, dass ein Wort verschluckt wurde. Sollte heißen "der TON".
      Ich nehme ja selbst in Konzerten auf und weiß, wie schwierig das ist. Bei den meisten Publikums-Aufnahmen kommt die Tonqualität nicht sehr gut rüber. Ich wollte damit sagen, dass der Ton zum Bild ein wenig abfällt, das heißt aber nicht, dass ich die Aufnahmen nicht gut finde. Du schreibst ja selbst, dass die "G7X" ein wenig mit der LAutstärke überfordert war.

      Ich stehe meistens in der ersten Reihe und gerade bei Demon's Eye ist der Guitar-Monitor immer Recht laut, so dass Gesang und Keyboards nicht gut rüberkommen. Mittlerweile habe ich mir ein zusätzliches Tonaufnahmegerät angeschafft, dass mit Glück beim Mischpult stehen kann. (Ich habe ine "Zoom H2n"), aber es gibt sicherlich noch bessere. Da kann eine Foto-Kamera nicht mitkommen.

      Das ist das Problem, entweder man steht hinten, hat eine gute Tonaufnahme - kann das Konzert aber nicht so richtig genießen. Oder man steht vorn, genießt das Konzert hat aber keinen perfekten Sound.

      Trotzdem sind es Aufnahmen wie Deine, die dafür sorgen, dass man so ewtas zu sehen bekommt und dafür bin ich dankbar. Du hast ja noch mehr angekündigt?! Ich freue mich drauf.

      Wie viele Leute waren denn da, das sieht ein wenig leer aus vor der Bühne?!

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Naja, ich sehe das nicht so professionell und ich mache höchstens 2 - 3 Videos, damit ich selber auch noch was vom Konzert habe.

      Leute waren ca. 200 +, wahrscheinlich ein bisschen mehr als eigentlich Platz haben ;) wobei der Veranstaltungsort eigentlich ein Museum für Keyboards ist (Eboardmuseum), da stehen überall Hammonds usw. und dazwischen sitzen die Zuschauer. Es sieht vielleicht ein wenig leer aus, weil ich erste Reihe gesessen bin, also keiner mehr vor mir. Soweit ich gesehen habe, wurde das Konzert auch von zwei profesionelles Kameras links und rechts von der Bühne aufgezeichnet und natürlich haben viele Zuseher gefilmt, wobei aus meiner Erfahrung meistens wenig im Netz landet.

      PS: Bei diesem Beitrag sieht man u.a. den Bühnenbereich besser: meinbezirk.at/klagenfurt/leute…boardmuseum-d1705687.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „zero“ ()

      Ein schöner Ausschnitt. Aber Ian Paice sticht deutlich hervor - zu deutlich. Der Sänger von "Purpendicular" singt auch in diesem Ausschnitt gut, aber ohne das gewisse Etwas, das einen besonderen Sänger auszeichnet. Mein Eindruck, den ich vor einem Jahr von der Band gewonnen habe, eine gute, aber keine außergewöhnliche Tribute-Band von Deep Purple zu sein, wird hier bestätigt. Ich würde das nicht schreiben, wenn ich nicht auf diesem Felde schon bessere Qualität erlebt hätte. Rock on! nainallig

      Kalle schrieb:

      zero schrieb:

      Was meinst du, mit nicht so toll, die Tonqualität? Ich bin ca. 4 Meter vor der Bühne gewesen, da ist das leider schwierig, war überrascht, dass der Ton eigentlich doch noch so brauchbar ist. Ein paar Handy-Videos werden noch kommen, die nicht ich gemacht habe, mal sehen, ob die Besser sind, aber im Grunde kann die Realität sowieso durch kein Video dargestellt werden ;)


      Ja, ich sehe gerade, dass ein Wort verschluckt wurde. Sollte heißen "der TON".
      Ich nehme ja selbst in Konzerten auf und weiß, wie schwierig das ist. Bei den meisten Publikums-Aufnahmen kommt die Tonqualität nicht sehr gut rüber. Ich wollte damit sagen, dass der Ton zum Bild ein wenig abfällt, das heißt aber nicht, dass ich die Aufnahmen nicht gut finde. Du schreibst ja selbst, dass die "G7X" ein wenig mit der LAutstärke überfordert war.

      Ich stehe meistens in der ersten Reihe und gerade bei Demon's Eye ist der Guitar-Monitor immer Recht laut, so dass Gesang und Keyboards nicht gut rüberkommen. Mittlerweile habe ich mir ein zusätzliches Tonaufnahmegerät angeschafft, dass mit Glück beim Mischpult stehen kann. (Ich habe ine "Zoom H2n"), aber es gibt sicherlich noch bessere. Da kann eine Foto-Kamera nicht mitkommen.

      Das ist das Problem, entweder man steht hinten, hat eine gute Tonaufnahme - kann das Konzert aber nicht so richtig genießen. Oder man steht vorn, genießt das Konzert hat aber keinen perfekten Sound.

      Trotzdem sind es Aufnahmen wie Deine, die dafür sorgen, dass man so ewtas zu sehen bekommt und dafür bin ich dankbar. Du hast ja noch mehr angekündigt?! Ich freue mich drauf.

      Wie viele Leute waren denn da, das sieht ein wenig leer aus vor der Bühne?!

      Kalle


      So, 2 Handy-Videos sind noch dazu gekommen, Bild etwas schlechter, Ton geht so ;)
      Ein anderer Besucher hat ein 23 Min Video hochgeladen.
      Gibt es hier schon irgendwo eine Abteilung, in der das 2012er Konzert (Royal Albert Hall) von "Ian Paice's Sunflower Superjam" besprochen wurde. Ich habe es unter dem Stichwort "Ian Paice" hier vergeblich gesucht und deshalb versucht, eine eigene kurze Rezension hier unterzubringen, unter "Ian Paice" und "Neues Thema". 2 Versuche habe ich unternommen, aber jedes mal wurde mir mitgeteilt, irgendeinen Fehler gemacht zu haben. Aber welchen? Rock on! nainallig
      Den Termin beim WoodinStock in Italien hat Ian während der Tour wieder wahrnehmen können. Er hat nicht nur mit der Band Black Night gespielt, sondern auch noch eine Drum Clinic veranstaltet. Wie gut, dass seine Frau jetzt auf der Tour dabei ist und ein bisschen auf ihn aufpasst.

      Bilder
      • ianpaicea5bis.jpg

        514,83 kB, 875×1.240, 84 mal angesehen
      keep the freak flag flying!
    • Benutzer online 4

      4 Besucher