Schon wieder Mexico?!

      Schon wieder Mexico?!

      Einen schönen guten Abend!

      Ich habe gerade ein bisschen auf Ian's Facebookseite rumgesurft und einige Termine für Südamerika gefunden, komisch, schließlich stand doch Südamerika erst im November auf dem Tourplan. Hier kommen die Daten:

      2015-5-29 Auditorio Telmex Zapopan Mexico
      2015-5-31 Poliforum León Leon Mexico
      2015-6-03 Palacio de Conventiones Zacatecas Mexico
      2015-6-05 Expo Chihuahua Chihuahua Mexico
      2015-6-07 Centro de Convensiones Cibeles Ciudad Juárez Mexico
      Viele Grüsse, Jonas 8)

      RE: Schon wieder Mexico?!

      Original von joni02
      Denkt ihr es wird Setlist Änderungen geben?

      Ja klar!!!!

      Sie nehmen April, Kentucky Woman, One More Rainy Day und The Bird Has Flown in die Setliste auf :D

      Ne mal Spass beiseite, ist doch total egal was "wir" denken!! Die Setliste wird sich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nur unwesentlich ändern ... wie all die letzten Jahre, oder soll ich besser schreiben Jahrzehnte ?(

      Ich werde kein DP Konzert mehr besuchen. Ganz ehrlich: Mich langweilt es nur noch sie Live zu sehen. Ist wie bei z.B. ZZ Top, immer das gleiche, keinerlei Überraschungen ... für mich pers. langeweile pur!!!

      Sorry Leute ... ich weiß natürlich schon wo ich hier bin, aber ich sehe das nun mal aktuell so 8)
      Let it rock

      Peter

      RE: Schon wieder Mexico?!

      Original von kurare
      Ich werde kein DP Konzert mehr besuchen. Ganz ehrlich: Mich langweilt es nur noch sie Live zu sehen. Ist wie bei z.B. ZZ Top, immer das gleiche, keinerlei Überraschungen ... für mich pers. langeweile pur!!!

      Sorry Leute ... ich weiß natürlich schon wo ich hier bin, aber ich sehe das nun mal aktuell so 8)


      Moin Peter,
      das ist Dein gutes Recht so zu denken und zu agieren.Ich denke kaum einer hier im Forum ist gegen negative konstruktive kritik. Sonst wäre es auch ziemlich überflüssig hier ein Forum zu betreiben.
      Interessant ist für mich dagegen vielmehr der Vergleich, wie spielten sie gestern/vorgestern und wie spielen sie es heute. was passiert auf der Bühne und damit meine ich jetzt nicht die grossen sachen, die jeder im Saal mitbekommt sondern eher die feinheiten wenn ich sehe das Mike(Don's Techniker) bei Don an den speakern am rummachen ist. Oder wer erinnert sich noch an die 2008 tour. War es nicht Wring that neck, das in der Ankündigung von Ian immer älter wurde? Oder Bad Künzelsau und am tag darauf Dresden. Die Sprüche in Bad Künzelsau(ich meine 2011) von Ian bezüglich des "feinen" Dufts der in der Luft lag und was er dann am Tag darauf in Dresden sagte.
      Ich persönlich geniesse so ziemlich jedes Konzert weil ich die Jungs sehen möchte. Sie agieren auf der Bühne eben nicht wie Maschinen die immer gleich funktionieren.
      So hat aber eben jeder individuelle Beweggründe, auf ein Konzert zu gehen oder eben nicht.
      Ich freue mich schon auf die Tour, auch wenn vorher noch Arbon, Sigmaringen Genf und Zürich anstehen.

      Munte bliebn
      Rudy
      Ich kann mich noch gut erinnern, wie die Kritiken waren, als Sie "Highway Star" einmal nicht gespielt haben. Der Aufschrei war groß. Und auch heute höre ich of "Schade, dass Sie Gerade 'Woman Form Tokyo' nicht gespielt haben".
      Die Hits müssen eben sein, weil die wenigstens im Publikum Leute sind, die einmal Besonderheiten hören wollen.

      Andererseits könnte sichelich mal "Contact Lost", "Well Dressed Guitar" u. das Orgelsolo zu Gunsten eines neue Jam-Songs eingemottet werden - oder die Songs, die Morse aus meienr Sicht nicht gut interpretiert ("Perfect Strangers", "Space Truckin'"...).

      Aber live sind Purple immer noch eine echte Bank und obwohl nicht mehr so viele Interpretaitionen wie 1972 oder 1991 gebracht ewrden, ist jedes Konzert anders und einen Besuch wert.

      Aber so ist es mit der Erwartungshaltung. Selbst gute "Tribute Bands", wie "Demon's Eye" können die Kracher, die der normale Konsument erwartet, nicht weggelassen werde, daher gibt es auch da immer weniger Überraschungen - aber immer noch mehr als bei Purple selbst.

      Wenn Ihr einmal besondere Songs hören wollte und gefühlvolle Improvisationen, dann besucht die Tribite Bands, wenn sie in Eurer Nähe spielen - sie spielen mit Herz!

      Mögen Sie "Demon's Eye", "Purpendicular", "Purple Rising", Beyond The Rainbow" oder "Nasty Fingers" (Mark I Tribute) heißen.... Sie halten die Musik unsereer Heldem am Leben.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Schon wieder Mexico?!

      Ja, Space Truckin' hätte mal eine Pause verdient. Ians Gesang klingt einfach nicht gut. Deep Purple haben so viele Songs die Ian immer noch gut singt, wie z.B. Demons eye, Mary Long, usw..
      Trotzdem werde ich nach Nürnberg fahren obwohl ich mir in etwa vorstellen kann, wie die Setlist aussehen wid.
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Also mir geht es auch so, dass ich keine großen Erwartungen an die Setlist habe, mir ist es wichtig sie immer wieder zu erleben. Es gibt allerdings zwei Dinge, die mich die letzten Jahre nerven: immer Black Night am Schluss - ich ertapp mich immer öfter dabei, dass ich dann zusehe dass ich aus der halle komme und gut vom Parkplatz wegkomme und außerdem: The Well-dressed Guitar nervt nur noch!!!

      Schon wieder Mexico?!

      Hallo!
      radioformula.com.mx/notas.asp?Idn=504482&idFC=2015
      Ich habe dieses "Interview" mal Übersetzten lassen:
      Leon, Guanajuato ..- Steve Morse, Gitarrist von Deep Purple, sagte, dass für die Hardrock-Band, jeder Expedition ein neuer Anfang, dies, nur wenige Tage nach seiner Tour durch Mexiko Boot mit sechs Städten.

      In einem Telefoninterview mit Notimex aus seinem Haus in Orlando, Florida, sagte der Musiker das Publikum die Hauptmotivation für die Gruppe bleibt in Aufnahmestudios und durchzuführen, Welttourneen der langjährigen Karriere.

      "Eine Tour ist ein Lebensstil Wenn Sie sich ein Musiker ist, weil Sie Freude am Umgang mit Menschen, genießen Sie diese Herausforderung, ich mag es zu reisen und verbringen viel Zeit in Hotels und Flugzeuge. Und wenn Sie dies nicht tun, nicht das Gefühl, dass er selbst zu sein ", sagte er.

      "Ich denke, der Hauptgrund ist, dass wir gerne vor der Öffentlichkeit haben, um mit ihnen zu teilen unsere Musik und leben", sagte er.

      Davon in den Städten, wo sie zum ersten Mal als Lion zu spielen, sagte Morse, dass seit dem Beitritt zur Gruppe im Jahr 1994 wurden in der Hälfte der Welt ereignet haben, sondern jeder Tour ist ein neuer Anfang.

      "Es ist sehr befriedigend, an Orten, die wir haben, nicht zu gehen, es fühlt sich an wie, als wir anfingen, präsentiert zum ersten Mal und gemeinsam mit dem Publikum unsere Songs", der Gitarrist, der gestand, dass alle Mitglieder kommen zu nervös eingereicht betonte er, an einem neuen Ort.

      "In Städten, in denen wir zum ersten Mal gespielt, obwohl wir so viele Jahre der Karriere, wir tun es mit der gleichen Hingabe und Nerven, dass, wo wir gewesen sind."

      Auf den mexikanischen Fans, Steve gesagt, die beste, "liebe die Rock, ist die perfekte Zielgruppe. Sie schreien, singen, klatschen, zücken ihre Handys, ist es ein Publikum, dass Sie sich wie zu Hause jede Gruppe macht."

      Zweifellos, "ist die beste," die Tatsache, dass die Öffentlichkeit Eltern und Kindern, weil es bedeutet, dass Deep Purple hat Generationen gekreuzt, "Als ich kenne Leute, die ihre Kinder zu nehmen Ich denke, es ist wunderbar. Erstens haben Spaß mit Ihr Vater und das ist, wie es sein sollte. Vergessen Sie nie, wie viel sie von anderen Generationen lernen können. "

      "Wir sind in der Lage, von Generation zu Generation durch die Eltern übergeben teilen unsere Musik mit ihren Kindern, und es ist sehr erfreulich zu sehen, wie Tausende von Jugendlichen rockean bei unseren Shows", sagte er.

      Über den Überraschungen, die in seiner Tour durch Mexiko sein wird, zeigte der Künstler, dass alle Mitglieder der Gruppe ein Treffen haben zu entscheiden, wie sie spielen, obwohl er sagte, werden die Klassiker und einige aktuelle Themen und neue Intros und viel Improvisation in sein allein.

      "Wir haben eine Menge Songs wir spielen wollen, gibt es einige, die in jeder Stadt zu ändern, aber die Basis ist die gleiche ;." Smoke on the water "nicht entgehen lassen, entweder" Highway Star "auch Material aus unserem aktuellen Album berühren" What Now ? ' Dass es sehr gut angenommen hatte ", sagte er.

      Er fügte hinzu, dass eine Reihe von "schockierend" Lichter Produktion stammt vollständig aus England und gibt eine besondere Atmosphäre zu den Shows werden auch genommen werden.

      Außerdem Morse darauf hingewiesen, dass für die Band, ist die Demut etwas Grund in seinen 47-jährigen Geschichte als so bescheiden, ist die einzige Möglichkeit, zu wachsen und zu lernen ", weil Sie nie oben jemand sind, dass Wir dürfen nie vergessen. "

      "Die Art, wie ich mit jemandem wichtig als Führungskraft in der Musikindustrie, ist genau dasselbe zu der Person, die die Etage des Hotels, wo ich bleiben reinigt, ich weiß, dass jeder hat eine Geschichte, eine Familie, und alles hat was Sie sagen, und die Interaktion mit ihnen ist wichtig ", betonte er.

      "Als für die Fans, manchmal können wir ihn nicht unterschreiben überhaupt, und die Sicherheit oder Promotoren sie aus. Aber wir werden immer Zeit haben, um ihnen zu begegnen und sie zu begrüßen", sagte er.

      Deep Purple wird seine Tour von Mexiko am 27. Mai im Exhibitor Center Puebla beginnen, 30 führen im Auditorio Telmex in Guadalajara und einen Tag später in der Poliforum Leon.

      Im Juni wird in Zacatecas präsentiert werden (3), Chihuahua (5) und Juarez (7).

      Wäre schön wenn es wirklich einige neue Intros und Songs die von Stadt zu Stadt wechseln würde!
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Moin Hans-Jürgen,
      da Stuttgart das letzte Konzert ist, und die shows, wenn ich es richtig in Erinnerung habe am 8.11 in Genf anfangen, dann sollte bis Stuttgart sämtlicher "Flugrost" der sich evtl angesammelt haben könnte weggespielt worden sein. Mich überrascht es schon, das gleich zu Anfang Ian bei guter Stimme ist und die Band in guter Form.

      Munte bliebn
      Rudy