Deutschland 2016

      Mir ist aufgefallen, dass über den meisten Open Air Konzerten heutzutage Drohnen kreisen.
      Meine Vermutung ging dahin, dass hier mitgefilmt wird, um diese Videos dann auf YT kostenpflichtig einzustellen.

      Erstaunlich, dass von Neckarelz noch keine Aufnahme aufgetaucht ist. Üblicherweise gibt es doch immer sogar mehrere Versionen ?(
      Könnte allerdings auch daran liegen, dass so wie auf der Loreley überhaupt keine Taschen oder Rucksäcke erlaubt waren.
      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else
      Die Bilder sind schon gut getroffen - und machen teilweise auch betroffen. Einige Bilder erwecken ein wenig den Eindruck, hier spiele Deep Purple deep exhausted or deep depressed. Fröhliche Musikanten sehen eigentlich noch anders aus. Ich möchte mal hoffen, dass es sich nicht um einen Fingerzeig handelt, dass solcherlei Konzerte für die DP-Musiker schon in naher Zukunft zu anstrengend sind.
      Rock on! nainallig
      - IG's nachlassende stimmliche Fähigkeiten
      - IG's fehlende Anwesenheit on Stage
      - lagweilige Setlist
      ...

      Das sind Argumente wie man sie oft in Foren zu lesen bekommt. Für mich ist Gillans Stimme immernoch einzigartig, seine Abwesenheit verkraftbar und die Setlist beim Konzert selbst unwichtig.
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Ich war da in Neckarelz, weiß also wovon ich rede.
      Die Jungs waren in der Tat gelinde erschöpft. Kein Wunder nach einer mehr oder weniger dreimonatigen Tour, mit einigen kurzen Unterbrechungen.
      Trotzdem war das Konzert selber von der gleich hohen Qualität wie immer, und auch die viel zitierte Spielfreude war absolut da. Diese Fotostrecke beweist lediglich, wie Meinungen und Darstellungen (ob bewusst oder unbewusst) durch die entsprechende Auswahl von Bildern manipuliert werden kann.

      Siehe meine eigene Fotostrecke:

      facebook.com/media/set/?set=a.…21594&type=1&l=acaf230321



      Übrigens, man sehe sich das Video von Kopenhagen 1972 an und wird feststellen, dass Ian da auch nicht mehr Zeit am Mikro verbracht hat, als heutzutage. Was sich geändert hat, ist die (ungerechte) Erwartungshaltung des Publikums
      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hotblack“ ()

      Diese Fotostrecke macht wahrlich mehr Mut. Vielleicht sollten die Musiker hinsichtlich der Längen ihrer Tourneen etwas kürzer treten und häufiger Pausen einlegen. Denn ich wünsche mir, darüber sind wir uns alle einig, dass DP zumindest in den nächsten 2 Jahren noch die gewohnt kraftvollen Konzerte spielen kann.​Rock on! nainallig
      ok, du warst da, das ist was anderes, ich habe gedacht wir beurteilen nur Schnappschüsse.
      Naja, nach einer TIA eines Bandmitgliedes und einer langen Tournee ist von einer Band deren Mitglieder alle über 60, 2 sogar über 70 sind, nicht zu erwarten Bestleistungen abzurufen (abrufen zu können). Jetzt gibt es sowieso erstmal eine lange Pause und wenn sich Paicey erstmal richtig erholt hat und das neue Album draußen ist, wird das anders aussehen.

      Ich muss aber noch sagen, dass das Video aus Dresden eine spielfreudige Band gezeigt hat. Ich war nicht da und kann das nicht beurteilen, es war nur mein Eindruck als ich das Video gesehen habe.
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Ich war auch da, die Darbietung war absolut perfekt. Für das Alter der Herren gibt es da nichts zu meckern.
      Da haben die Herren von den Blues Pills deutlich emotionsloser ausgesehen..
      Stimmlich finde ich Gillan eher besser wie die letzten Jahre. Das war auch schon letztes Jahr in Stuttgart so.
      Die Erwartungshaltung mancher Leute kann ich nicht so richtig nachvollziehen.
      Ich gehe auf viele Konzerte und muss immer noch sagen, dass sich viele, deutlich jüngere Akteure, von DP
      immer noch eine ganze Ecke abschauen können.
      Gruss Hans-Jürgen

      hst.net schrieb:

      Ich war auch da, die Darbietung war absolut perfekt. Für das Alter der Herren gibt es da nichts zu meckern.
      Da haben die Herren von den Blues Pills deutlich emotionsloser ausgesehen..
      Stimmlich finde ich Gillan eher besser wie die letzten Jahre. Das war auch schon letztes Jahr in Stuttgart so.
      Die Erwartungshaltung mancher Leute kann ich nicht so richtig nachvollziehen.
      Ich gehe auf viele Konzerte und muss immer noch sagen, dass sich viele, deutlich jüngere Akteure, von DP
      immer noch eine ganze Ecke abschauen können.
      Gruss Hans-Jürgen


      ich stimme Dir voll und ganz zu! Mal ehrlich: wer gibt in seinem Job jeden Tag 1000%?? Ich nicht - mal hat man Kopfschmerzen, mal ist man in Gedanken wo anders, hat familiere Probleme.

      Warum sollte das bei Stars anders sein? Meine eigene Erwartungen an Konzerte sind: ein schöner Abend, Abwechslung vom Alltag und gute Musik. DP haben mich auf den besuchten Konzerten nie enttäuscht. Wenn Gillian mal hinter die Bühne abtaucht, es sei ihm gegönnt. Dann hör ich halt dem Schlagzeug zu.

      Was ich allerdings nicht tollerieren kann, ist, wenn eine Band nicht auftritt, die Leute stundenlang warten lässt, oder gar beschimpft. Da würde ich dann wahrscheinlich das Konzert verlassen.