BCC Comeback?

      Das orange Vinyl gibt es in limitierter Auflage und kostet bei Mascot direkt 2 Euro mehr (24,99) als das schwarze. Beide Versionen sollen aber den Bonus Track haben. Bei amazon ist die orange Version (noch) nicht vorbestellbar.
      Bilder
      • orange.png

        303,87 kB, 450×450, 256 mal angesehen
      • black.png

        314,87 kB, 450×450, 256 mal angesehen
      keep the freak flag flying!

      BCC in "good times"

      In der jüngsten Ausgabe von "good times" gibt es einen - wenn auch kurzen - Artikel zu BCC. Vielleicht kann man ihn unter

      goodtimes-magazin.de

      facebook.com/goodtimesmagazin

      ​finden. Falls nicht, müsst ihr euch mit einer von mir gescannten Version begnügen. Rock on! nainallig
      Bilder
      • BCC in good times 001.jpg

        777,81 kB, 1.700×2.338, 46 mal angesehen
      Die Rezension von BCC IV lautet wie folgt: "Der Start des neuen Albums des Quartetts Black Country Communion klingt geradezu programmatisch: Erst wird mit Gitarre (Joe Bonamassa), Bass (Glenn Hughes) und Schlagzeug (Jason Bonham) gewaltig gewuchtet, dann streut Keyboarder Derek Sherinian unter Hughes mächtiger Stimme kurze ruhige Passagen ein - das Ganze ist passend "Collide" betitelt. Oder "The Last Song For My Resting Place", das mit Mandoline startet, nicht nur durch die Fiddle keltisch anmutet. Und der Wechsel zwischen brachial und zurückgenommen zieht sich praktisch durch alle Songs. Dabei sind es die immer wieder zu entdeckenden kleinen Instrumentalfacetten, die der CD besondere Reize verleihen. BCC sind auf ihrem vierten Album nicht auf Nummer sicher gegangen, indem sie sich wiederholen, sondern überraschen oft. Hard Rock, der neben dem Mainstream hertönt".
      Nun weiß man, dass Rezensionen in Rock-Zeitschriften nie und nimmer auf dem Berge Sinai entstehen, aber vielleicht könnt ihr ja etwas damit anfangen. Rock on! nainallig