AMIGA Kassette Deep Purple

      AMIGA Kassette Deep Purple

      Das Schöne am Deepest-Purple-Forum ist ja, dass hier Fans aus dem gesamten deutschsprachigen Raum vertreten sind. Und ich "Nordi" suche einen "Ossi", der mir helfen kann.

      Bitte auf das Bild klicken, um es ganz zu zeigen.



      Immer auf der Suche nach irgend welchen interessante Deep Purple Sachen bin ich auf diese DDR-Amiga-Kassetten gestossen.

      Meines Wissens gab es nur eine Deep Purple - LP in der DDR (von 1977). Ein "Best Of Zusammenstellung" mit Songs wie "Hold On", "Anyone's Daughter", "Rat Bat Blue" und "Smoke On The Water" mit herrlichem Blechraurenmuster.
      Diese gab es mit rotem (älterem) und blauen (neueren Label). Natürlich beide vom "VEB Deutsche Schallplatten Berlin DDR" auf AMIGA erschienen.
      Dazu gab es noch eine graue "Quartett EP" mit 4 Songs.

      Diese drei Platten besaß ich als Wessi schon lange vor der Wende. Ich habe sie in den 80er Jahren auf Plattenbörsen gefunden.

      Irgendwie bin ich vor einiger Zeit auf das Thema Musikkassetten gestoßen und habe mit die Amiga-Kassette besorgt. Interessanterweise auch in zwei verschiedenen Ausfhrungen.
      Beide kosteten damals 23,60 Mark (LP 16,10 Mark).

      Meine Frage ist:

      Welche Kassette ist älter? Die schwarz-blaue oder die rot-weiße? Der Pappeinleger zur letzteren ist auf glänzenderer Pappe, sonst sind sie völlig identisch.
      Schade übrigens, dass die historische Begkleittext der LP auf der Kassette fehlt.
      Da ich vermute, dass es die EP nicht auf Kassette gab und mir Amiga-CD's unbekannt sind, vermute ich, dass ich sormit alle DDR-Veröffentlichung von Deep Purple besitze.

      Ansonsten habe ich nur noch die "1987 Whitesnake" als LP auf Amiga.

      Apropos Kassette:
      Leider ist die "Infinite Kassette" von der DP Homepage nicht mehr erhältich ("Sold Out"). Falls Sie jemanden über den Weg läuft - ich suche sie händeringend.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()

      Herrlich, diese Anekdote. Na ja, immerhin war DP-Musik (wenn auch auf Sparflamme) offiziell in der DDR erhältlich - wahrscheinlich deshalb, weil Ian Gillan nie "Yeah, yeah yeah" gesungen hat, was ja bekanntlich den Obersten der Oberen in der DDR gar nicht gefiel.
      ​Irgendwann hat doch Ian Gillan die Anekdote erzählt, dass ein Fan in irgendeinem 'Ostblockland' 2 Jahre Knast dafür aufgebrummt bekam, weil dieser sich beim DP-Hören erwischen ließ. Als der Fan Ian das erzählt hatte, erwiderte dieser (in typischer Gillan-Manier), dass er ihn 3 Jahre in den Knast gesteckt hätte. Rock on! nainallig

      sly schrieb:

      Also ich habe nur die LP
      mit rotem Label, Kassetten habe ich mir nicht gekauft. Die waren viel
      zu teuer, bei einem Stundenlohn von 2,80 M und außerdem haben wir
      uns fast jedes Wochenende getroffen um unsere Kassetten von Recorder
      zu Recorder selbst zu bespielen.


      Das haben wir natürlich genau so gemacht.
      Original klangen meist schlechter als von LP überspielte Chrom oder Ferrochrom-Kassetten.
      Mit Dolby aufgenommen ohne Dolby abgespielt - das gefil uns am besten, weil die Höhen so am besten durchkamen.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Cool, was man hier noch alles lernen kann und das auch nach so langer Zeit. Da hat man damals stundenlang nach Lizenzplatten angestanden und wusste zuerst auch gar nicht, was denn verkauft wurde. Eine lange Schlange vor dem Musikgeschäft bedeutete: Anstellen! Also mir ist das neu, dass es zwei Amigaausgaben der Deep Purple Schallplatte gab. Ich habe die mit dem roten Label und die EP.