Dio Returns Tour

      Dio Returns Tour

      Es gibt jetzt doch eine kleine tour mit RJD als Hologramm:

      blabbermouth.net/news/ronnie-j…ur-first-dates-announced/





      "Dio Returns" tour dates

      Nov. 30 - Helsinki, Finland @ The Circus
      Dec. 03 - Stockholm, Sweden @ Fryshuset
      Dec. 04 - Oslo, Norway @ Rockefeller Music Hall
      Dec. 06 - Warsaw, Poland @ Progresja
      Dec. 13 - Barcelona, Spain @ Bikini
      Dec. 15 - Santander, Spain @ Escenario Santander
      Dec. 17 - Bucharest, Romania @ Arelene Romane
      Dec. 20 - Antwerp, Belgium @ Trix
      Dec. 21 - Tilburg, Netherlands @ 013

      Line-up:

      "Ronnie James Dio" - Live Lead-Vocals
      Simon Wright - drums
      Craig Goldy - guitar
      Scott Warren - keyboards
      Bjorn Englen - bassguitar
      Tim "Ripper" Owens , Oni Logan - Guest Vocals

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      "Ronnie James Dio" - Live Lead-Vocals als Hologramm!
      Ich finde das nicht nur überflüssig, sondern auch noch recht makaber.
      Wer braucht so etwas wirklich?!
      Hoffentlich sind die wirklichen Dio Fans an dieser offensichtlichen Geldmaschine nicht so interessiert, wie die Macher es sich wohl wünschen.
      Es gibt genügend Tonträger und Videomaterial aus allen seinen Schaffensperioden um sich den "Echten" Dio anzuschauen und anzuhören.

      Meine Meinung.

      Purple Greetings,
      Lutz
      NACHTRAG ZU MEINEM POST VON VORHIN:

      "Dio Returns - The World Tour" ?! - Seit wann kehren Tote zurück, oder noch besser: seit wann tun sie wieder auferstehen?!

      Nur zum Beispiel:
      Das Konzert "Celebrating Jon Lord", das war ehrlich, das war authentisch, das war emotional!
      Jon Lords Werke und Kompositionen dargebracht und gespielt von Freunden, Wegbegleitern und ehemaligen Band-Kollegen.

      Wie wäre es wohl für die Familie, das Publikum und die Beteiligten gewesen, wenn plötzlich Jon an der Hammond als Hologramm auf der Bühne steht und seine Soli vom Band eingespielt werden?!

      Eine gruselige Vorstellung, echt surreal.

      Purple Greetings,
      Lutz
      Natürlich bin ich auch hin- und her gerissen.
      Weit fahren würde ich dafür nicht, aber wenn sie in der Nähe spielen würden, würde ich wohl hingehen.
      Mein Sohn hat Dio nicht mehr erleben dürfen, für ihn wäre das bestimmt ein Erlebnis.

      Wendy Dio steht voll dahinter. Ja und irgendwie sind diese Aufnahmen ja wohl auch mal gemacht worden für so ein Experiment - also mit Zustimmung von Dio - auch wenn er da noch wesentlich jünger war.

      Ich habe es (allerdings viel besser) einmal im Fernsehen mit Freddie Mercury gesehen, das fand ich sehr beeindruckend. Ist technisch auch wohl viel anspruchsvoller (Dafür schwarz/weiß):



      Ich finde es skuril aber nicht verwerflich. Noch besser wäre es, wenn es für einen guten Zweck wäre.

      Im letzten Star Wars-Film hat auch Peter Cushing mitgemacht, der schon lange nicht mehr lebt.
      Ich denke gerade in Film- und Fernsehen wird so etwas Mode werden.
      Dann gibt es neue Folgen von Dick & Doof, Raumschiff Enterprise, Dallas, Bonanza oder Lolek & Bolek.... Ich warte nur drauf, dass Klaus Kinski auf Heath Ledger trifft... Dürfte technisch kein Problem mehr sein.



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Snakehead schrieb:

      Klingt wie Sonntags in der Kirche...


      Mag so klingen, aber ich habe mit Kirche absolut nichts am Hut. Das geht mir ziemlich weit am Hinterteil vorbei.

      Normalerweise beteilige ich nicht an Diskussionen über Politik, Kirche, Parteien usw.
      Habe ich bisher nicht und werde das auch in Zukunft nicht tun.

      Ich habe hier lediglich meine Meinung geäußert.

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:
      Lutz, ich bin da voll und ganz Deiner Meinung. Natürlich sehen wir jeden Tag im Fernsehen Filme und Serien mit Menschen, die nicht mehr leben. Aber eine interaktive Live-Show mit einem Toten zu machen und ihn einzuspielen, das ist nicht nur makaber, das finde ich geschmacklos.

      Wie heißt es doch so schön: Geld stinkt nicht! :2dwn:
      keep the freak flag flying!
      Über Geschmack lässt sich bekanntlich wunderbar streiten, aber was mich an der ganzen Sache irritiert ist, dass die Gesangsparts ja vom Band kommen.
      Wer um Himmels Willen geht in ein Konzert, bei dem man schon im Vorhinein weiß, dass das der Fall ist?? Dann kann ich doch gleich daheim bleiben, und mir eine DVD ansehen.

      Muss nicht sein, muss echt nicht sein.
      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else
      Hmmm, ganz ehrlich. Das finde ich sehr geschmacklos. Demnächst kommt noch einer auf die glorreiche Idee, den so zu "ehrenden" Rockmusiker zum exumieren und die Leiche festgebunden auf einem Stuhl vors Mirko zu setzen, in der Hoffnung, der tote beginnt zu singen oder ein Instrument zu spielen. Gehen wir lieber zu einer Tributeband, die zelebrieren die Musik ihrer Idole, aber sowas, nee, nicht mein Ding und das sagt einer, der auch den schwarzen Humor mag :666: Nicht wahr mein kleiner Freund. Keep on rockin
      ,,,d(^L^)b,,,

      hotblack schrieb:

      Über Geschmack lässt sich bekanntlich wunderbar streiten, aber was mich an der ganzen Sache irritiert ist, dass die Gesangsparts ja vom Band kommen.
      Wer um Himmels Willen geht in ein Konzert, bei dem man schon im Vorhinein weiß, dass das der Fall ist?? Dann kann ich doch gleich daheim bleiben, und mir eine DVD ansehen.


      ...mir war das Schlager/Volksmusikpublikum auch schon immer suspekt :)

      Sonst ist die Idee Schwachsinn, da geht's nur um möglichst viel Geld.
      Viele Grüsse, Jonas 8)