"inFinite - The Long Goodbye Tour" 2018

      heavy metal gmbh schrieb:

      Moin Hans_Jürgen. Ich glaube, daß wir mit dem Chantre Uralt Club falsch liegen, das Göttergesöff heißt doch im wahren Leben Asbach Uralt, der mit dem Weingeist. Irrtümer über Irrtümer, I think, wir werden alt.

      ​Nun denn, Wolfgang, wir leben in der "Sozialen Marktwirtschaft" (wenn man es wohlwollend ausdrücken will), bzw. im "Kapitalismus" (wenn man es weniger wohlwollend ausdrücken möchte). Namen, vor allem wenn es sich um Firmen-Logos handelt, sind da Schall und Rauch, also beliebig austauschbar. Also geht es darum, austauschbare Namen so zu karikieren, dass (man staunt nicht schlecht!) etwas Unverwechselbares herauskommt. Und so gesehen ist der Name "Club Chantré Uralt" absolut unverwechselbar. Es sei denn, irgendwelche Zeitgenossen lesen dies hier und kommen uns zuvor, denn wir sind bisher lediglich alte Säcke - 80 sind wir noch nicht. Rock on! nainallig
      Oh, Hans-Jürgen. Welche weise Worte. Es ist immer wieder gut zu lesen, daß wir alten Säcke uns in unserer schönen Muttersprache so gewählt und gepflegt ausdrücken können. Dann lasset nun die Spiele beginnen, damit wir nach den alten, ausgehebelten deutschen Gesetzen unseren "CLUB CHANTRE URALT" früh genug gründen. Als Ehrenmitglied und Chantrebeschaffungs-Fachkraft schlage ich hiermit unsere Yvonne vor, die soviel Hilfskräfte einteilen möge, damit es uns an nichts mangele. Germanistik pur. Als besonderes Hochlicht schlage ich noch eine norddeutsche hochausgebildete Fachkraft für die Bomerlunder-Beschaffung vor: KALLE; natürlich auch Ehrenmitglied.
      HMMM, bei Yvonne ist der Begriff des Ehrenmitglieds etwas falsch, Ehrenjungfrau aber auch. Also, was tun, sprach Zeus. Lösungsvorschläge sind hiermit ausdrücklich erwünscht. Keep on rockin.
      ,,,d(^L^)b,,,

      Ians Stimme scheint wieder ganz gut zu sein:

      Ich finde es zwar sehr schade, dass es ausgerechnet All I Got Is You erwischt hat, aber SIFLS ist halt schon ein einmalig guter Song :D
      In dem Video scheint ein Sitznachbar gehörig Alkohol intus gehabt zu haben, oder etwas zu sehr seinen Gesangsfähigkeiten überzeugt zu sein :D
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Ich habe auch keinen neuen Hinweis entdeckt, der Auskunft darüber gibt, wie lange die "Long Goodbye Tour" noch gehen wird, geschweige denn ob dieses Jahr Schluss sein wird.

      Wieder Fragen über Fragen?!

      Lutz, wenn Du keinen Bock auf Mönchengladbach hast, wie wäre es dann mit Mexico im November?

      Deep Purple kehrt nach León zurück, um sich von seinen Fans zu verabschieden
      Die legendäre britische Heavy-Metal-Band Deep Purple wird am Dienstag, den 13. November, mit ihrer Abschiedstournee in León Station machen.

      elsoldeleon.com.mx/sociales/de…-a-despedirse-de-sus-fans

      monterreyrock.com/vuelve-deep-purple-a-monterrey/

      Und was ist mit der üblichen November-Tour in Deutschland, häääää??? :cry:
      keep the freak flag flying!

      missusuniverse schrieb:

      Lutz, wenn Du keinen Bock auf Mönchengladbach hast, wie wäre es dann mit Mexico im November?


      Yvonne,
      Bock hätte ich schon, aber Mönchengladbach kriege dieses Jahr leider nicht auf die Reihe.
      Mexiko ist mir dann aber doch schon wieder etwas zu weit entfernt.
      Aber, ich finde das schon beachtlich, von den USA nach Japan und wieder zurück auf den Amerikanischen Kontinent nach Mexiko!
      Und das dann auch noch für 9 Konzerte!

      03.11.2018 Tijuana TBA
      07.11.2018 Chihuahua Expo Chihuahua
      09.11.2018 Monterrey Auditorio Banamex
      11.11.2018 San Luis Potosi Explanada De La Feria
      13.11.2018 Leon Poliforum Leon
      15.11.2018 Guadalajara Calle 2
      17.11.2018 Mexico City Arena Ciudad de Mexico
      21.11.2018 Merida Parque De Baseball
      23.11.2018 Cancun TBA

      deep-purple.com/hello-again-mexico/

      Bleibt nur zu hoffen, das die Tour nächstes Jahr noch einmal weiter geht, und dann auch Deutschland noch einmal großzügig bedacht wird!

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:

      joni02 schrieb:

      2 mal Nordamerika, 2 mal Südamerika, da muss es doch auch 2 mal Europa geben, alles andere wäre ja unfair :D


      Was sollen denn die armen Australier sagen?

      Ich muss ehrlich sagen, diese ganze Tourplanerei geht über meinen Horizont. Laut Medienberichten war ja schon die letzte US-Tour bei weitem nicht ausverkauft, und das trotz Edgar Winter und Alice Cooper. Ist das Management wirklich noch dermaßen hinter "A fistful of Dollars" her?

      hotblack schrieb:

      Ist das Management wirklich noch dermaßen hinter "A fistful of Dollars" her?


      Wie heißt es so schön: "Die Kuh muss gemolken werden, solange sie noch lebt".

      Ich für meinen Teil kann da schon verstehen, das der Eine oder Andere in der Band davon allmählich die Schnauze voll hat.
      Jünger werden sie alle nicht. Ganz zu schweigen von der Gesundheit, für die das auch nicht unbedingt förderlich sein kann.

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke: