Uncut Ultimate Music Guide Deep Purple

      Neu

      Ich habe die Zeitschrift heute erhalten.
      Bisher habe ich sie lediglich durchgeblättert und etwas kreuz und quer gelesen.
      Hier ist mein erster (subjektiver) Eindruck:

      Sehr schön gemacht, mit einem guten Text zu Bild Verhältnis.
      Die 50 Jahre DP sind chronologisch aufgebaut, mit Abstechern zu Rainbow und Whitesnake.
      Insgesamt Echte(!) 120 Seiten purpurner Lesestoff. :thumbup:
      Das komplette Magazin nur über und/oder zu DP (alle Alben, alle Mitglieder, alle Besetzungen, usw, ...)!
      Sehr positiv aufgefallen ist auch: von vorne bis hinten nur eine Einzige(!) Seite Werbung (Eigenwerbung des Verlages)! :thumbsup:

      Ich freue mich schon darauf in den nächsten Tagen tiefer in das Teil einzutauchen und zu lesen. :read:
      Frei nach dem Motto: "From Shades To Infinity".

      Eine Anmerkung noch: Diejenigen, die sich mit englischsprachigen Büchern schwer tun, werden sich wohl auch hier etwas schwerer tun?! :noplan:

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:

      Neu

      Ich habe sie mir auch geholt, die von "Black Sabbath" gleich dazu.

      Beide sind chronologisch nach LP's geordnet und jedes Cover ist in ca. CD-größe abgebildet.

      Bei Deep Purple allerdings nur bis "Come Taste", die Alben danach sind incl. "Infinite" mit kleinere Bildern dargestellt und auch nicht so ausführlich beschrieben. Ebenfalls abgebildet sind alle Rainbow-Cover. Sowie einige alte schöne DP-Single-Cover. Sehr viele Compilations und Live-Alene.

      Es gibt auch viele Bilder aber überwiegend Mark II. Jeweils ein bis zwei Mark I + Mark III Bilder, keine Bilder von Bolin und auch nur eines von Morse und Airey. Lediglich auf der Rückseite ist ein kleines aktuelles Bild.
      Auch ein kleinerer Whitsenake-Bericht ohne Cover-Abbildungen ist dabei.

      Nett geamcht. Da bin ich recht zufrieden. Lediglich die Beschränkung auf die Blackmore-Zeit bei den Bildern finde ich schade.

      Ähnlich ist es bei Sabbath. Bis "Never Say Die" sind alle Cover groß abgebildet, danach alle Alben incl. "The End". Auch hier zu 90 % Bilder aus der Ozzy-Besetzung udn ein paar mit Dio. Ich glaube jweils eines mit Martin und ein schönes mit Hughes. Kein Bild von Gillan und keines von Gillen.
      Ebenfalls enthalten die "Heaven And Hell" Alben und die Ozzy-Solo-Alben (auch mit ein paar Bildern aus der Randy Rhoads Zeit).

      Zu den Texten kann ich noch nichts sagen.

      Die Cover sind glaueb ich hauptsächlich auch zur orientierung der Crhonolgie gedacht. Teilweise in beiden Heften wirklich schöne Bilder.

      Ich bin sehr zurieden.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...