2019: DEMON’S EYE – THE PURPLE RAINBOW TOUR!

      heavy metal gmbh schrieb:

      Es war wie eine Reise in die 70er, mit nur einem Unterschied. Damals war es Höllenlaut. Gestern war es auch laut, aber man verstand die Musikstücke und was gerade in meinem Alter schön war, die Ohren pfiffen nicht mehr.


      Ja, das mit Pfeiffen im Ohr stimmt. Demon's Eye haben imemr ein sehr angenehme Lautstärke.
      Immer sehr laut, aber immer noch so - dass es durchaus angenehm ist und man die Kunst noch genießen kann.

      Danke für Deinen Bericht. Schön, dass Du einen tollen Abend erlebt hast.

      Die Setlsiste ist vom Feinsten.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Kalle schrieb:


      Yvonne so weit hast Du es zur Kieler Woche nicht.

      Das ist richtig, Kalle, Kiel ist nicht so weit. Aber Du hast vergessen, dass ich kein Auto habe. Ein Auswärtskonzert ist deshalb für mich immer mit einer Übernachtung verbunden. Früher konnte man nachts mit dem Zug zurückfahren. Heute geht das nicht mehr, zu viele böse Buben unterwegs.

      Das Konzert in Isernhagen im Dezember war insgesamt nicht gerade günstig. Aber da ich Roger eben unbedingt auch mal solo sehen wollte, war es mir das auch wert.
      keep the freak flag flying!
      Es ist schon verdächtig: Alle hier versammelten Fans (mich eingeschlossen), die Demon's Eye live erlebt haben und hier ihre Eindrücke niederschreiben, ringen regelrecht um Worte, um adäquat auszudrücken, was sie da gerade erlebt haben. Wir können uns doch nicht alle irren. Die Band MUSS ganz einfach absolut spitzenmäßig sein. Nun bist also auch Du, Wolfgang, diesem Virus verfallen, so wie ich auch. Rock on! nainallig

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nainallig“ ()

      Lieber Hans-Jürgen. Den DE-Virus habe ich auch schon über 10 Jahre. Und glaub mir, wir sind für die Band schon richtig km gefahren. Nach Isernhagen, Kall in der Eifel, Dortmund, Solingen und und und. DE sind für mich keine Tributeband mehr, die Männers haben mittlerweile Heldenstatus, Götter des Rockolymp und was es sonst noch an Superlative gibt. Oder mit den einfachen Worten eines Gitarrenspieler wie ich einer bin: Einfach ne saugeile Truppe. Keep on rockin min jung.
      ,,,d(^L^)b,,,