Dead Daisies Album 2020

      Dean Castronovo nicht mehr dabei?

      facebook.com/TheDeadDaisies/po…tourtom/1082673198416189/

      planetradio.co.uk/planet-rock/…lufetos-the-dead-daisies/

      Tommy Clufetos finde ich jetzt als Drummer nicht so berauschend.... Würde aber wohl dazu beitragen, dass sie live noch heavier werden.
      Bei den Heavy-Sachen von Ozzy ist er noch OK - bei Black Sabbath, als Ersatz für Bill Ward, fand ich ihn ehrlich gesagt eine völlige Fehlentscheidung. Auf dem Album "13" spielte Brad Wilk, der einen ausgezeichneten Job machte.

      Dean Castronovo gefällt mir nicht nur als Drummer sonden auch "als Typ" richtig gut. Er hat sicherlich auch für ein wenig Spaß in der Band gesorgt.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Mittlerweile ist das Album bei mir mehrfach gelaufen.

      Ich denke, es ist eindeutig das härteste Album auf dem Glenn durchgehend mitgewirkt hat.
      Es ist ein gutes, modernes Heavy Metal Album mit abwechslungsreichen Rocksongs.

      Glenn singt sehr gut und macht überhaupt keine Anstalten "funky" oder "soulfully" zu singen. Aber er singt auch so ein hartes Album völlig unbeschwert und mit Leichtigkeit ein. Trotzdem klingt so nur Glenn Hughes. Respekt.

      Aber es wird auch deutlich, dass David Lowy Glenn nicht nur als Sänger, sondern auch als Bassgitarristen eingekauft hat.
      Die Bassarbeit ist genial und Glenn muss sich überhaupt nicht vor seinem Vorgänger Marco Mendoza verstecken.
      Ich weiß ja, dass Glenn ein richtig guter Basser ist, aber selten ist es auf einem Sudioalbum so deutlich wie hier. Bei "Like No Other" hat er sogar ein Bassolo [alte deutsche Rechtschreibung].

      Zunächst fielen mir die Gitarrensolos von Doug Aldrich gar nicht so auf - aber eigentlich nur deshalb, weil sie erstaunlich songdienlich sind. Er spielt sich nie in den Vordergrund, sondern hat durchweg schöne, abwechlsungsreiche Solos, die die Songs auch einmal eine kleine Ruhepause geben.

      Dean Castronovo spielt sehr abwechslungsreich und auf dem Punkt - allerdings auch sehr laut. Klasse Drummer. Sein Gesangsbeitrag auf dem Humble Pie Cover "30 Days In The Hole" ist ganz nett. Aber ein richtig guter Sänger ist er nicht.

      Die Rhythmusgitarre von David Lowy kann ich nicht so bewerten. Sie ist halt da - siehe auch weiter unten.

      Aber ich denke, das Album hätte dank der guten Songs noch besser ausfallen können:
      Zum einen fehlt eine Ballade oder auch ein richtig kommerzieller Song, so dass man ein wenig verschnaufen kann. Das Album ist durchgehend heavy.
      Zum zweiten gefällt mir die Produktion nicht sonderlich. Das kann allerdings auch ein wenig daran liegen, dass ich es noch auf Spotify hören muss, wo ich zwar die beste Soundqualität eingestellt habe, aber sicherlich immer noch eine gewisse Krompression stattfindet. Die LP von Yvonne dürfte da schon abgerundeter und voller klingen.

      Mich stört, dass es, wie viele morderne Rockalben, nach dem Motto "Please anything louder than anything else" abgemischt ist.
      Vor allen Dingen die Drums und die Rhythmusgitarren sorgen so für einen unnötigen Soundbrei. Ich mag es lieber, wenn man die Qualität der Gitarren hört. Das ganze Album klingt so, als spielen da nicht zwei Gitarren, sondern eine ganze Armada von Gitarren auf einmal (ach, was vermisst man da Marsden und Moody). Das es nicht so sein muss, beweisen zu Beispiel Iron Maiden, die es selbst mit drei Gitarren schaffen, das sie klar klingen - oder man denke nur an AC/DC. Sorry, aber der Rhythmusgitarren-Sound ist grässlich - aber das ist wohl modern. Kommt vielleicht vom Grunge. Aber auch das Schlagzeug ist sehr vordergründig. Glenn muss schon manchmal gegenan brüllen.
      Schade - führt eindeutig zu Abwertung. Ist aber nicht ganz so schlimm, wie bei "California Breed".

      Im Solo ist die Gitarre gut vom Sound!

      Und Keyboards hört man eigentlich nur beim letzten Song, der auch ein paar Streicher hat. Anfänglich fand ich des Song besonders gut, aber eigentlich betrifft es nur die erste Hälfte. Die zweite Hälfte ist dann doch zu wild für diesen eigentlich astreinen Song, was ich aber wieder dem Gitarren- und Drumsound in die Schuhe schiebe..

      Eine schöne Orgel wäre sicherlich gut gewesen.

      Sie hätte sich ein guten Produzenten wie Kevin Shirley, Bob Ezrin oder auch Rick Rubin holen sollen.

      Ein sehr gutes Rockalbum, das einen anderen Mix verdient hätte. Sehr gute Musiker, gute Songs. Kein Meilenstein, aber ein "Alle Achtung".

      Insgesamt gefallen mir die Lockdown-Sessions aber noch besser.

      Vielleicht noch eines: Ein paar Tage vorher habe ich mir, wie woanders besprochen das "Voodoo Circle" Album "Locked & Loaded" zugelegt, das höre ich im Moment lieber.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Kalle schrieb:

      Dean Castronovo nicht mehr dabei?

      Dean Castronovo gefällt mir nicht nur als Drummer sonden auch "als Typ" richtig gut. Er hat sicherlich auch für ein wenig Spaß in der Band gesorgt.

      Deen Castronovo hat offiziell am 23. Januar seinen Rücktritt bekannt gegeben. Ich bin ganz geknickt, das finde ich sehr schade. :( Du hast Recht, Kalle, er ist ein guter Drummer, ein Typ und ein absoluter Spaßvogel. Mist!
      Bilder
      • Deeno.jpg

        146,87 kB, 828×1.350, 65 mal angesehen
      keep the freak flag flying!
      Ist schon komisch, dass er wegen einer kleineren Rück-OP ausgerechnet zu Corona-Zeiten ausscheidet. Ich denke zur Tour wäre er wieder fit gewesen. Ich hoffe, da sind keine Animositäten.
      Es wechselt ja oft bei den Daisies.
      Nach Glenn ist m. E. Castronovo der Auffälligste auf dem Album...

      Außerdem gibt er gestern seinen Rücktritt bekannt, der Nachfolger steht aber schon fest....



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      missusuniverse schrieb:

      Kalle schrieb:

      Ich denke zur Tour wäre er wieder fit gewesen.

      Welche Tour? Ich glaube nicht daran, dass im Juni/Juli irgendwelche Open Air Konzerte oder Festivals stattfinden werden. Ich bin kein Pessimist, aber Realist, und ich denke, dass wir vor 2022 keine Live Konzerte besuchen können.


      Eben, ich meinte die Tour 2022...



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Irgend etwas stimmt mit der CD nicht.
      Hat irgend jemand von Euch die CD bekommen, und wenn ja von wo?

      - Bei Amazon wird sie immer günstiger - mittlerweile 12,99 € - aber Lieferzeit 29.01.-01.02.21
      - Bei Media Markt 13,45 € - Lieferzeit 04.02.-03.02.21
      - Bei JPC ist nur noch die JAPAN Ausgabe für 29,99 erhältlich - 1-2 Wochen

      Entweder die CD wurde, aus welchem Grund auch immer, wieder zurückgezogen vom Werk. Oder die Auflage war so klein, dass nur die Frühbesteller eine bekommen haben.

      Vielleicht hat das auch etwas mit Corona zu tun.

      Sehr merkwürdig.

      Naja über Spotify konnte ich sie ja hören.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Tute schrieb:

      Meine CD kam heute, bestellt über Amazon bei "hotshotrecordsmailorder". Eigentlich war mit der Lieferung erst zum Ende der Woche zu rechnen. Gehört habe ich sie noch nicht.


      Meine auch bestellt über Amazon bei "hotshotrecordsmailorder" soll zwischen 6. Februar 2021 - 11. März 2021 geliefert werden. Noch habe ich keine Mail bekommen, dass sie losgeschickt wird. Allerdings habe ich meine erst zwei Tage vor Erschreinungsdatum bestellt, Du wahrscheinlich früher.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Hab's raus.
      Ich habe mit Amazon gechattet. Zunächst hatte ich einen Mitarbeiter (Call-Center) der beharrte darauf, dass die CD erst am 3. März erscheint. Dann würde ich an einen Fach-Mitarbeiter umgeleitet (gut so).
      Zunächst meinte er, dass "hotshotrecordsmailorder" ihn nicht ausliefern kann, weil sie ausverkauft ist. Als ich das Beispiel von Tute und Snakebite nannte - hat er nochmal genauer nachgesehen und hat detektivisch folgendes herausbekommen:

      Ich habe bei "Verkauf und Versand durch Amazon" bestellt. Da ist sie aufgrund der hohen Vorbestellungen ausverkauft. Daher gibt es sie zur Zeit nur noch bei dem Drittanbieter "hotshotrecordsmailorder". Die produktion kommt nicht hinterher. Daher ist die Nachricht richtig, dass sie erst später lieferbar ist durch Amazon.
      Ich hätte also die Bestellung stornieren und eine neue über "hotshotrecordsmailorder" machen müssen. Das ahnt man natürlich nicht. Aber dadurch kommen Tute und Snakebite in den Genuss, weil sie gleich bei dem Drittanbieter bestellt haben.
      Nachdem ich freundlich meine Enttäuschung zu Ausdruck gebracht habe, habe ich einen Gutschein über 5 Euro erhalten. Jetzt bestelle ich bei "hotshotrecordsmailorder". Ist sogar 3 Euro günstiger - also 8 euro gespart. Er will das aber an den Kundenservice weiterleiten, damit es nächstes Mal besser läuft.
      Es ist das erste Mal in vielen Jahren, dass ich so ein Problem hatte.

      Aber es hat sich ja aufgeklärt. Die Infos von tute und Snakbebite haben mir sehr dabei geholfen.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Habe noch eine nette Mail bekommen:

      Amazon schrieb:


      Guten Abend Kalle,
      es tut mir sehr leid, dass Ihre Bestellung noch nicht versandt wurde.

      Natürlich kann ich Ihren Ärger nachvollziehen und möchte es aus diesem Grund auch nicht bei diesen Worten belassen.

      Ich habe Ihnen nun als kleine Wiedergutmachung einen Aktionsgutschein für Ihre nächste Bestellung bei Amazon.de in Ihrem Kundenkonto hinterlegt. Die Eingabe eines Einlösecodes ist nicht mehr erforderlich.

      Betrag: EUR 5
      gültig bis: 2031
      ...
      Der Gutschein wird automatisch angerechnet.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen.
      Unser Ziel: das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein. Ihr Feedback hilft uns dabei.
      Freundliche Grüße
      (Name Mitarbeiter)
      Amazon.de


      Ao ist das in Ordnung.



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      missusuniverse schrieb:

      Da würde ich aber mal Dampf machen, Kalle.

      Mutti hat doch gesagt, dass Du mal meckern sollst, Kalle. :pooo: :D
      Das ist aber mal wirklich ganz blöd für Dich gelaufen. Hoffentlich kommt nun die andere Bestellung pünktlich und Du kannst Dir endlich die Scheibe in voller Dröhnung reinziehen. Sorry to say, aber die LP ist bei mir jetzt schon öfter gelaufen als "Whoosh", damit kann ich nicht so wirklich warm werden.
      Die gute Nachricht ist ja, dass der Verkauf gut läuft und man mit der Produktion nicht hinterher kommt. Ich habe bis jetzt auch nur gute bis sehr gute Kritiken gelesen.

      Umso schader (gibt es eine Steigerung von schade?) ist es, dass Deeno ausgestiegen ist. Da man sich im Daisies Camp komplett in Schweigen hüllt, vermute ich, dass es irgendwelche Quereleien gegeben haben muss. Ich hätte ihn zu gern live erlebt.

      Hier ist nochmal eine Zusammenfassung der Zeit im Studio in Frankreich. Oh holy (ground) moly, da würde ich zu gerne mal eine Woche Urlaub verbringen, auch ohne die Daisies, in den Archiven stöbern und die Atmosphäre genießen. Was für eine tolle Location!

      keep the freak flag flying!
      Wie gesagt, ist das erste Mal, dass ich solche Probleme hatte - und ich bestele viel dort. Nicht nur Tonträger.
      Ich denke, die sind auch ein weneig Corona gebeutelt. Wesentlich mehr Aufträge, ungewohntes Home-Office und Krankheitsfälle, Quarantäenen etc..

      Ich konnte sie ja schon auf Spotify hören - dröhnt auch. Ich habe meinen PC per Lichtleiter an meiner Anage angeschlossen. Aber mir fehlt das Haptische - wobei dass bei der LP natürlich noch besser ist.
      Stimmt es, dass die LP auf 45 UpM läuft? Dann ist der Sound ja noch besser. Und farbiges Vinyl ist heute nicht schlechter als schwarzes. Ich denke, dass Du die rote hast.

      Ja, das mit dem Drummer finde ich auch schade. Vom Typ her, hat er mich sehr an Corky Laing erinnnert - ein echter Spaßvogel - sicherlich auch live.

      Ich denke auch, dass es da Querelen gab. Und die Band hat eindeutlich einen Chef Lowy. Die anderen sind Mitarbeiter.
      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Glenn dort mehr als ein Album aushält.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising... (Ronnie James Dio R.I.P.)
      ...Today Is Only Yesterday's Tomorrow... (Ken Hensley R.I.P.)

      Kalle schrieb:


      Stimmt es, dass die LP auf 45 UpM läuft? Dann ist der Sound ja noch besser. Und farbiges Vinyl ist heute nicht schlechter als schwarzes. Ich denke, dass Du die rote hast.

      Ich denke auch, dass es da Querelen gab. Und die Band hat eindeutlich einen Chef Lowy. Die anderen sind Mitarbeiter.
      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Glenn dort mehr als ein Album aushält.

      Kalle

      Ja, 45 UpM und der Sound ist mega. Über die Farbe kann man streiten, ich würde sagen, so eine Art kardinalrot.

      Richtig, Lowy ist Gründer, Chef und Geldgeber. Als gewiefter Geschäftsmann wird er sich von niemandem auf der Nase rumtanzen lassen. Das wird sicher Probleme mit Glenn geben. Er ist nun mal ein verwöhnter Fratz, Einzelkind, im Frauenhaushalt aufgewachsen und sehr früher Erfolg. Ich hab ihn trotzdem lieb, ich bin ja nicht seine Frau. :D

      Schauen wir mal, wie lange diese Liaison hält. Mit Doug Aldrich ist er jedenfalls ein Superteam.
      keep the freak flag flying!
      Ich würde lieber bei einem lokalen Händler meine Tonträger kaufen, aber das war ja schon vor Corona schwierig. Saturn und Mediamarkt sind nun nicht unbedingt lokal, auch wenn die hier vor Ort sind und deren Angebot wurde in den letzten Jahren immer kleiner. CDs lohnen sich für die nicht mehr und Schallplatten auch nicht, wenn deren Stückzahl auch wieder zugelegt hat. Amazon ist da halt super bequem, andererseits sind die schon sehr fragwürdig, was z.B. deren Arbeitsverhältnisse betrifft. Alles schwierig.

      Nicht schwierig ist für mich die Frage, wie mir Holy Ground nach dem ersten Durchlauf gefällt. Richtig stark, ein super heavy Rockalbum, die von Kalle vermisste Ballade fehlt mir nicht und Glenn singt so gut.