Schon bald neue Musik von Deep Purple?

      Yvonne, mir hat man mal gesagt: "We do not rehearse! We do soundcheck..." 8)


      Übrigens, falls noch jemand zögert, das Album vorzubestellen: Wer den ersten Song mag, wird das ganze Teil lieben. Ein Titel besser als der andere.
      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else

      missusuniverse schrieb:

      Wo machen sie doch die rehearsals für die Touren, irgendwo im Pott, oder?


      Ja, mitten im Pott, in Bottrop. Genauer gesagt in den "one2one Studios" mit riesiger Probenhalle.
      Hier wird nicht nur geprobt. Die Firma ist auch Tour-Ausstatter für Licht, Sound, Transport usw.

      "Bereits seit 1986 führt Inhaber Stefan „Steve“ Todeskino die TDA Rental GmbH. Durch kontinuierliche Qualität und viel Rock’n’ Roll-Herzblut erarbeitete man sich seinen Platz in der Liga der Top-Veranstaltungsdienstleiter. Inzwischen ist die (ursprünglich in Essen beheimatete) Firma zu einer GmbH in Bottrop herangewachsen und genießt international einen hervorragenden Ruf. So betreut TDA u. a. seit vielen Jahren Deep Purple: Weltweit nutzt die Band bei durchschnittlich rund 100 Auftritten im Jahr den bewährten Service aus dem Ruhrgebiet. TDAs Kundenstamm und Räumlichkeiten erweiterten sich in den letzten 30 Jahren entsprechend."

      production-partner.de/story/studio-one2one/

      one2one.studio/

      tda-rental.de/


      Deep Purple-Tour-Photo by Lukasz Kornafel

      Purple Greetings,
      Lutz :coffee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LuRei55“ ()

      Das nenne ich mal eine Konzerthalle. Einziges Manko: Die PA´s. Standen früher Wohnblocks links und rechts der Bühne, hängen heute 2 mal 20 Boxen pro Seite unterm Dachund erzeugen mehr Druck als damals beim MOR in Nürnberg und Pforzheim. Jede Seite 55m lang und an die 40m hoch. Box neben Box und übereinander gestapelt. Aber das war damals und dieses Bild ist heute. In solch einer Halle würde ich auch mal gerne dröhnen. Keep on rockin :hb:
      ,,,d(^L^)b,,,

      Hier schön zu erkennen die nicht unbedingt übliche dritte gewölbte Lautsprecher-Säule (sog. "Banane"), die auf die Bühne gerichtet ist, da Purple keine klassischen Monitor-Boxen am Bühnenboden (wedges) verwenden, sondern sich von der Seite zudröhnen lassen.

      Ich beneide dich wirklich @hotblack, meine Vorfreude ist groß, besonders auf das schon angeteaserte "Oh Well" und "White Room" :)
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Tanx für das Foto, Lutz. Das ist doch eine Technik, die das Musikerherz erfreut. Wieviel Watt Leistung mögen das wohl sein? Vom Gefühl her so um die 8.000+ reine Boxenleistung. Von den Endstufen sieht man leider nie was, aber was sind schon Wattzahlen. Auf die Dezibel kommt es an und es klingt am besten bei 120 Dezibel und nicht wie heutigen Tags die unsinnige Verordnung von 98 dB. DAS IST DIE KASTRATION DES HEAVYROCK. Daher mein Vorschlag: Eine von allen unterzeichnete Eingabe an die MLPD (Musiker- und Lautstärkenpartei Deutschland) diese Idiotie zu beenden und die Bands nach Herzenslust dröhnen zu lassen. Komisch, in unseren jungen Jahren hat niemand über Dezibel und deren Überschreitung ein Wort gesagt und die Bands kamen ins Guinessbier ääähhh buch der Rekorde.
      Kleine Anmerkung am Rande: 2003 spielten im Paladium in Köln Motörhead und das auch so kastriert an Power, daß es sich anhörte, SORRY, wie ne 10klassige Coverband auf kleinsten Transistoramps. Soviel zur dB-Beschränkung. :666: Es gibt eine Band oder auch nicht mehr, da spielte der Gitarrenspieler über einen 50 Watt Combo, obwohl der früher frisierte Marshalls benutzte. Da war ich bei, das habe ich gesehen.
      :brav: Ist ja gut Kleiner. Wir wissen, wen Du meinst. Jetzt ist Übungszeit. See you and keep on rockin oder... maach wigger su.
      ,,,d(^L^)b,,,

      LuRei55 schrieb:

      Wie ich finde, ein äußerst interessanter Betrachtungswinkel!

      Danke für die Fotos, Lutz. Das ist in der Tat ein interessanter Betrachtungswinkel. Vor allem wenn man bedenkt, dass man (ich) in vollen Hallen selbst so eingequetscht vor der Bühne gestanden hat. Im Hinblick auf Corona bin ich deshalb froh, dass ich für die Konzerte im nächsten Jahr wieder Tickets für den Golden Circle habe.

      heavy metal gmbh schrieb:

      In solch einer Halle würde ich auch mal gerne dröhnen. Keep on rockin :hb:

      Dann musst Du in die Tauron Arena nach Krakau fahren.
      Bilder
      • Krakau.png

        684,36 kB, 640×436, 14 mal angesehen
      keep the freak flag flying!
      Glaubste denn, das die mich da Krach machen lassen? Eher kommt die Frage: "Eh, wer bist Du denn, das Du es wagst, uns überhaupt zu fragen, hääää."
      Gerne hätte ich in der Kölner Sporthalle, SELIG, gespielt, aber auch da kamen nur Leute mit großen Namen rein, Stones, DP, Rainbow, Heep, Status Quo, Rory Gallagher und halt solche Leute. Leider sind all diese Zeiten beendet und ebenso die Ära Kölner Sporthalle.
      Kleine Anektode:
      Ort: Discothek Showboat auf dem Kölner Ring
      Zeit: Eines Dienstags um 22:00 Uhr im Sommer 1979
      Grund: Talentwettbewerb für "Nachwuchskünstler" (DSDS in der Frühepoche des Tertiärs)
      Unsere Kapelle: Very Special Guest und Friends of the owner der Disco
      Um 22 Uhr ging die Post ab und wir haben an diesem Abend so laut gedröhnt, das im benachbarten Porzellangeschäft die Teller und Tassen R´nR getanzt hatten und unsere Haftpflicht nen Schaden von ungefähr 800.- DM berappen mußte. Aber das war es wert. Leider hatten wir anschließend aufgrund einer Verordnung (wieder mal sowas Bescheuertes) in dieser Disco Auftrittsverbot, jedoch mit der Auflage, die Anlagen deutlich abzuspecken. Die schriftliche Antwort an die Stadt Köln: "DREAM ON!!! " :hb: Unterschrieben von uns 5en, von denen nur noch 2 übrig sind. :tears: Keep on rockin
      Übrigens: An der Talentshow hatten wir selbstredend nicht teilgenommen.
      ,,,d(^L^)b,,,

      heavy metal gmbh schrieb:

      und es klingt am besten bei 120 Dezibel und nicht wie heutigen Tags die unsinnige Verordnung von 98 dB.

      Na ja, ein wenig Sinn machen Beschränkungen bei der Lautstärke schon. Meine Erinnerungen an Live-Konzerte in den 70ern sind wunderbar - da gab es diese Beschränkungen noch nicht, dafür aber reichlich Tinnitus. Ich erinnere mich noch an ein Konzert von Colosseum II 1975 oder 1976. Es fand in einem recht kleinen Saal in Thedinghausen bei Bremen statt. Volle Lautstärke, klasse Musik. Aber ich erinnere mich auch noch daran, dass ich nach dem Konzert einige Stunden dieses verdächtige Pfeifen im Ohr hatte. Das ist in den letzten Jahrzehnten nicht mehr passiert. Rock on! nainallig

      missusuniverse schrieb:

      joni02 schrieb:

      da Purple keine klassischen Monitor-Boxen am Bühnenboden (wedges) verwenden

      Ist schon ulkig, was sich so Alles hinter ein und demselben Begriff verbergen kann. Ich habe 'wedges' vor vielen Jahren bei einem Urlaub auf Jersey als im Ofen gebackene Kartoffelspalten kennengelernt. :D


      Eine gewisse optische Ähnlickeit kann man auch nicht leugnen :)
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      1985 in Mannheim hatte die Anlage 120000 W. Das war das ´Größte was damals zu bekommen war.
      Das ist heute schon einfacher.
      Damals brauchte man Vorne so viel Schub, damit hinten noch was ankam. Vorne hat es dich fast weggeföhnt und hinten gabs noch Soundbrei. Das geht mit den geflogenen Systemen über DSP Steuerung heute deutlich einfacher, und man hat fast überall den gleich guten Sound.
      Ich finde die etwas reduzierte Lautstärke nicht schlecht. Es ist deutlich angenehmer wenn man ohne Ohrenstöpsel auskommt.
      Der Druck muss natürlich da sein, aber zubrüllen muss es mich nicht mehr. Das stresst mich heute eher.
      Ich ziehe da einen guten satten Sound eindeutig vor.
      Gruss Hans-Jürgen

      Neu

      heavy metal gmbh schrieb:

      Glaubste denn, das die mich da Krach machen lassen? Eher kommt die Frage: "Eh, wer bist Du denn, das Du es wagst, uns überhaupt zu fragen, hääää."

      Wenn Ihr mit Eurer Combo in den 70ern oder 80ern in Krakau aufgeschlagen wärt, hätte man Euch vermutlich die Füße geküsst. Da gab es noch nicht solche Hallen und DP durfte noch nicht dort auftreten. Chance verpasst! :666:
      keep the freak flag flying!