Das Album "=1"

      Neu

      Bei meiner Amazon-Bestellung steht, dass sie morgen (Freitag) bis 23 Uhr geliefert wird. Aber ich habe noch keine Versandbestätigung bekommen.
      Ich habe dort die große Box bestellt (darin ist die LP von in schwarz).
      Ich denke, dass sie erst samstag oder Montag kommt.

      Mal sehen, vielleicht höre ich sie mir sonst am Wochenende per Spotify an.

      Für meine Audio-Kassette (MC) wurde heute vom deep Purple Store (tmstore) verschickt.
      Nicht, dass zuerst die Kassette kommt und ich mir das Album in low fidelity anhören muss :pooo:



      Sweet CHILD IN TIME....
      see the blind man shooting at the world...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()

      Neu

      Nachdem ich gerade vorrübergehend in Berlin bin, habe ich die Chance ergriffen und mir die Vorabpremiere der neuen Doku gegönnt und es hat sich gelohnt :)
      Zuerst wurde ein Interview mit der Band zum neuen Album gezeigt, welches in Ausschnitten schon seit Wochen auf den Social Media Kanälen auftaucht. Das war zwar natürlich auch interessant, aber für den Fan ist nicht soo viel Neues dabei.
      Dann kam die Doku. Es ist keine Studio-Doku wie bei InFinite oder Turning To Crime, sondern die Schilderung eines Tourtages von Deep Purple. Entstanden sind die Aufnahmen auf der Herbsttour 2022, in deren Rahmen Berlin und Leeds gefilmt wurden. Ausschnitte aus diesen Mitschnitten kommen während der Doku auch immer wieder vor, so auch der Auftritt des Bläsersatzes bei Let The Good Times Roll in Berlin. Spannend ist, dass der Auftritt mit dem Bläsersatz als sehr spontante Idee im Backstage-Bereich ein paar Tage zuvor entstanden ist. Der Moment der Idee und die Proben sind Teil der Doku. Hoffentlich bringt ear music diese Konzerte bald mal komplett heraus... :D
      Man erfährt eine Menge über die Tourroutine, die Technik aber natürlich auch die Chemie in der Band. Was für mich besonders interessant ist, ist, dass Ian Gillan scheinbar ein wirklich sehr zurückgezogenes Tourleben führt und sich eher zum Meditieren zurückzieht als sich mit den anderen 4 im Backstagebereich zu betrinken :D
      Ein bisschen sentimental wurde es, als ich in einer ganz kurzen Sequenz von der Aftershow-Party nach dem Auftritt in London 2022 Bron Gillan entdeckt habe, die unmittelbar danach verstorben ist.
      Nach der Doku wurden noch die drei Musikvideos gezeigt, was für die Vorfreude auf morgen nochmal deutlich erhöht hat :)