„Purpendicular“ im Rockland Café in Bad Kreuznach

      Laut Veranstalter (Roxy Flensburg) wird das Konzert im Januar nachgeholt, da es zu kurzfristig angekündigt war.
      Das kann angehen, der Ankündigung habe ich erst vor kurzem gelesen.

      Das wass ich bisher von Ihnen gehört habe ist sehr morselastig (nicht die Songs, sondern die Gitarre), das ist eigentlich nicht so mein Ding. aber wenn so eine Band in meinen Heimatort kommt muss ich hin. Schlecht sind sie sicherlich nicht.

      Ich stehe natürlich mehr auf Demon's Eye, die die 70er wieder aufleben lassen. Ich habe sie am Wochenende in Bremen mit dem neuen Sänger David Readman (Pink Cream 96, Voodoo circle) gesehen, der sich mit Doogie White abwechselt. Da haben DE wieder ein super Griff geamacht. Eine absolute Wuchtstimme und ein sehr netter Mensch.

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Ein Beispiel der derzeitigen Purpendicular-Tour lässt sich hier sehen:
      youtube.com/watch?v=XyNEVDrix1U&feature=plcp
      Habe sie jetzt zum ersten Mal live gesehen u. kann daher nun Vergleiche zu Demon's Eye anstellen. Wie die wohl ausfallen?

      Auch zusehen: der neue DE-Frontmann bei einem Gastauftritt mit Steamrolla in Karlsruhe
      youtube.com/watch?v=XKLUiUUlaps&feature=plcp
      Diese Mucke war übrigens der Hit: ich habe lange keine Musiker gesehen, die sooo viel Lust am Spielen hatten.
      Original von Junge Eule

      Auch zusehen: der neue DE-Frontmann bei einem Gastauftritt mit Steamrolla in Karlsruhe
      youtube.com/watch?v=XKLUiUUlaps&feature=plcp

      Diese Mucke war übrigens der Hit: ich habe lange keine Musiker gesehen, die sooo viel Lust am Spielen hatten.


      SteamRoller - ein Doug Aldrich Projekt

      truthinshredding.com/2012/09/d…-rollers-europe-with.html

      Sag bloß, Du hast den 'blonden Engel' von Whitesnake nicht erkannt? :D

      Ich habe schon lange den Eindruck, dass Doug immer mit besonders viel Freude und Feuer spielt, wenn er NICHT mit Coverdale auf einer Bühne steht... :baby:

      Ich erinnere mich da an einige Videos mit Glenn in Bologna vor zwei Jahren, da ging auch die Post ab.
      keep the freak flag flying!
      Ich habe Purpendicular auch schon erlebt. Ein Freund einer meiner Freunde und Bekannter von mir veranstaltet jährlich ein bis zwei Blues-Abende mit mehreren Bands. Den Begriff Blues darf man allerdings überhaupt nicht eng sehen; es kracht jedenfalls immer ganz gewaltig.
      Den Abschluss des von Jürgen Frohn alias Otto auf die Hufe gewuchteten Winterblues am 01. November 2014 bestritt die Deep Purple-Covertruppe.
      Aber uuups, war da dem guten Otto eventuell ein Fehler unterlaufen? Es waren Led Zeppelin-Töne, die eröffnend durch den Saal flirrten und …
      … dann doch die Einflugschneise ins Deep Purple-Universum erwischten.
      Klar, es waren zumeist Klassiker der Hard Rock-Heroen, die nachgespielt wurden und bestens beim Publikum ankamen: "Black Night", "Child In Time", "Smoke On The Water" …
      Wie schon mit dem Opener ließ das Quintett immer wieder auch Anleihen bei anderen Bands als nur die von Deep Purple einfließen – The Doors zum Beispiel – ohne jedoch den tief purpurnen Sound des nachgeeiferten Vorbilds zu verlassen.


      Einige meiner Fotoeindrücke:




      Einen audiovisuellen Mitschnitt habe ich auch getätigt: