Time for Bedlam EP

      Time for Bedlam EP

      Hallo,

      morgen ist es endlich soweit und es gibt Hip boots und Paradise Bar als neue Songs zu hören :dance:
      Amazon hat meine Exemplar heute mittag abgeschickt, also besteht die Hoffnung dass das mit der "Lieferung am Erscheinungstag" tatsächlich mal klappt :).

      ...mich würde es allerdings auch nicht wundern, wenn heute Abend/morgen früh Hip Boots (EP Version) oder Paradise Bar auf YT auftaucht!
      Viele Grüsse, Jonas 8)
      Ein erster, kurzer Eindruck nach einmaligem hören:

      Time For Bedlam - Wurde hier im Forum schon diskutiert.

      Paradise Bar - Für mich eher ein Gute-Laune-Song, schöne Keyboard und Gitarren Soli. Vielleicht hat es das zu recht nicht auf das Album geschafft. Ist Geschmackssache, das kann man aber erst beurteilen wenn das ganze Album erschienen ist.

      Uncommon Man (instrumental) - Einer der üblichen "NW?!" Instrumentals. Für mich immer wieder interessant, da man sich besser auf die Musik konzentrieren kann ohne dabei auf den Text zu achten.

      Hip Boots - Klingt vielversprechend. Ist eine 4-Spur Aufnahme aus dem Proberaum, ohne Gesang. Macht Lust auf die Finale Studiofassung. (Ich kümmere mich da nicht wirklich auf die paar YT Versionen.)

      So, jetzt mach ich mir ein Bierchen auf und werde das Teil noch einige Male durchlaufen lassen. :skol:

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:
      Time for Bedlam bleibt ein super Deep Purple Song, erinnert an Pictures of home!

      Paradise Bar: ja, mehr ein Gute Laune Song, mit grausamen Glockenintro und schönen Hammondsoli.

      Uncommon man: das intro bleibt langweilig :) Ich stelle fest, dass die Songstruktur deutlich simpler ist als man es bisher vermuten konnte.

      Hip boots: knackiger Song, mit neuem Keyboardsound (im Vergleich zu 2015) und fettem Bass, ich bin echt gespannt wie es dann mit Gesang wird...
      Viele Grüsse, Jonas 8)

      joni02 schrieb:

      Paradise Bar: (mittlerweile mein Ohrwurm)


      Jonas, da bin ich voll und ganz bei Dir! Das Teil wächst mit jedem Hören. :thumbs:

      Das "Kling Glöckchen Kling" am Anfang animiert mich zum "Zehen-Zucken".
      Darauf folgt ein sich steigerndes "Fuß-Wippen".
      Gefolgt von einem mit zufriedenem Lächeln begleitetes zuhören und genießen. :]
      Eben ein echter Ohrwurm.

      Nur zum Headbangen reicht es nicht ganz, da wird es aber auf der der "inFinite" wohl noch die eine oder andere Möglichkeit geben.

      Mir ist im Vergleich zu "Uncommon Man (instrumental)" auch aufgefallen, das bei den 3 neuen Titeln (inklusive nicht fertigen "Hip Boots") der Bass wesentlich treibender und voluminöser herüberkommt. Oder geht das nur mir so?! :noplan:

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke: