Contractual Obligations - neue Live-Alben

      Contractual Obligations - neue Live-Alben

      Ian Gillan wird im Juli drei Live-Alben veröffentlichen.
      Hier die Presse-Aussendung:

      Sänger Ian Gillan wird gemeinsam mit Robert Plant, Ozzy Osbourne und einigen Anderen als eine der legendären Stimmen angesehen, die den Hard Rock geformt haben.
      Ungeachtet seiner Hingabe an Deep Purple hat der Sänger eine beeindruckende Solokarriere aufgebaut. "Contractual Obligations" ist eine Sammlung von Auftritten von einer kürzlichen Tour durch Osteuropa, und enthält drei Shows, die in unterschiedlichen Formaten am 26. Juli 2019 veröffentlicht werden:

      Contractual Obligation #1: Live In Moscow (Auf Blu-ray)
      Contractual Obligation #2: Live In Warsaw (Auf 2CDs & digital)
      Contractual Obligation #3: Live In St. Petersburg (Auf 3LPs)

      Noch immer frisch vom Erfolg des Studio-Albums 'Now What?!' und lediglich einige Monate vor der Veröffentlichung des bislang letzten und ebenso erfolgreichen Albums 'inFinite' nahm Ian Gillan das Angebot für eine einmonatige Tour durch Osteuropa an, mit einer kompletten Rockshow, begleitet jeden Abend von einem unterschiedlichen Orchester. Gillan entschied, die Don Airey Band zu verpflichten, in welcher das Gitarrentalent Simon McBride spielt. Alle Shows waren wahrhaft einzigartig, und Airey und McBride lieferten jede Nacht perfekte Darbietungen ab. Deep Purple Material (einschließlich Raritäten wie "Razzle Dazzle" oder "Anya") gingen Hand in Hand mit Gillan Solo-Songs und Überraschungen für Jene, die sich in den Katalog sehr vertiefen.

      Der Titel ist eine humorvolle Referenz an Gillans berüchtigte Zurückhaltung, seinen eigenen oder Deep Purple Live-Veröffentlichungen irgendwelche Aufmerksamkeit zu schenken (wie er im Begleittext des Albums erklärt). dieses Live-Album und Video könnte leicht eines der besten Kapitel ind Gillans Solo-Produktion überhaupt sein, und eine Erinnerung daran, wie großartig seine Solo-Musik und -Konzerte über die Jahre waren.





      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hotblack“ ()

      Ich bestelle schon seit geraumer Zeit mehr bei jpc als bei amazon, auch Bücher, immer pünktlich, nie eine Beanstandung. Vor ein paar Jahren habe ich darauf hingewiesen, dass eine dritte Scheibe von BCC erscheinen würde. Ein paar Tage später erhielt ich die Nachricht, das Album wäre nun vorbestellbar. :thumbup:
      Es ist ein inhabergeführtes Unternehmen, und die unterstütze ich gern.
      keep the freak flag flying!

      missusuniverse schrieb:

      Ich bestelle schon seit geraumer Zeit mehr bei jpc als bei amazon, auch Bücher, immer pünktlich, nie eine Beanstandung. Vor ein paar Jahren habe ich darauf hingewiesen, dass eine dritte Scheibe von BCC erscheinen würde. Ein paar Tage später erhielt ich die Nachricht, das Album wäre nun vorbestellbar. :thumbup:
      Es ist ein inhabergeführtes Unternehmen, und die unterstütze ich gern.


      Ich bestelle auch bei jpc, aber sie schaffen es nicht, dass Neuerscheinungen am VÖ-Tag eintreffen...
      Der Whitesnake-Archivar: twitter.com/JoergPlaner