Captain Kirk und Ritchie Blackmore

      Captain Kirk und Ritchie Blackmore

      William Shatner wird mal wieder ein Album auf den Markt bringen. Dieses mal mit Blues Coversongs.
      Das Album wird "The Blues" heißen und er lässt sich dabei von Namhaften Musikern begleiten.

      Unter anderem wird auch der Song "The Thrill Is Gone" dabei sein. Auf diesem Stück spielt Ritchie Blackmore die ELEKTRISCHE Gitarre!



      Weitere Musiker sind z.B.: Harvey Mandel & Canned Heat, Pat Travers oder Albert Lee.

      Wer es braucht, kann es hier bestellen:

      williamshatner.bandcamp.com/album/the-blues

      Erscheinungstermin soll der 02. Oktober 2020 sein.

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:
      Captain Kirk wird nächstes Jahr 90 - er ist immer ein Fan von Hardrockmusik gewesen und hat schon einige Sprechgesangaufnahmen herausgebracht - seit 1968.

      Ebenfalls mit Ritchie Blackmore und Candice Night: Space Oddity von 2011:


      Ebenfalls aus seinem 2011er Album:


      Iron Man aus 2011:


      Dazu gibt es sogar ein Making Of:


      Sogar 1968 hat erschon gecovert - er bleibt bis heute seinem Stil treu:


      Aber es geht auch anspruchsvoll: :thumbsup:




      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Naaa jaaa, ich bin dem Star Trek-Universum gegenüber zwar mitnichten abgeneigt, ganz im Gegenteil. Gern bezeichne ich mich als Trekky, zum eisernen und bedingungslos alles toll findenden Trekker reicht es dann doch nicht.
      ... aber was der gute alte Space-Willy im Laufe von mehr als einem halben Jahrhundert so an Sprechgesang in die unendlichen Weiten posaunte, kann man getrost gen schwarze Löcher beamen, wo es prima hinter dem Ereignishorizont verborgen bleiben sollte. Dass da am Tricorder ein Richard Schwarzmehr von einer blauen Murmel gleich hinter den Sternen mitwirkt ist mir ehrlich gesagt wurscht.

      P.S.: Musikalisch sind der photonische Onkel Doktor und die unterkühlte Blonde um etliche Warpfaktoren lichtgeschwinder :res: :



      Bin schon wech ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Speedy“ ()

      Also, ich glaube, das ich hier mal etwas klarstellen muss: Ich habe das Thema nur wegen Ritchie Blackmore gestartet. :zwinker:

      Mit Herrn Shatner und Star Treck habe ich überhaupt nichts am Hut. :non:
      Sein Sprechgesang hat mir noch nie zugesagt. Da geht es mir wie Speedy.

      Apropos Star Treck, mit Star Wars kann ich genau so wenig anfangen. :noplan:
      Wird in meinen Augen beides überbewertet. :pooo:

      Purple Greetings,
      Lutz :smoke:

      LuRei55 schrieb:

      Also, ich glaube, das ich hier mal etwas klarstellen muss: Ich habe das Thema nur wegen Ritchie Blackmore gestartet.




      LuRei55 schrieb:

      Das Album wird "The Blues" heißen ...

      ... und so aussehen:




      Kalle schrieb:

      Ebenfalls mit Ritchie Blackmore und Candice Night: Space Oddity von 2011 ...




      Snakehead schrieb:

      Manchmal passt es auch ganz gut ...

      Hmmm, äääh, öööhm ... näää.
      Nun, er hat Spaß mir gutem Rock. Es ist nun mal Schauspieler und dass macht er auch musiklaisch. Erinnert mich ein wenig an:


      Ich oute mich gerne als totaler Trekkie (weniger Star Wars) und die Szene oben vom Doktor und Seven Of Nine - gehört zu meinen Lieblingsszenen.

      Um auf den Song "The Thrill Is Gone" zurückzukommen - Chris Farlowe singt ihn besser. Aber es ist schön, mal etwas Neues mit Blackmore an der Strat zu hören (auch wenn es keine Großtat ist). Und so oft macht Ritchie ja nicht als Gast mit. Aber bei Shatner schon das zweite Mal.

      Ich habe mir immer gewünscht, dass Ritchie mal ein Bluesalbum machen würde....

      Kalle



      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...
      Passend zum Thread erschien heute diese kurze Meldung. Das Gute darin ist, die kann einfach so gelesen werden. Im Zuge der Veröffentlichung des letzten DP-Albums habe ich mehrere Probeabos abgeschlossen. Ich kann ja verstehen, dass die Medien auch Geld verdienen möchten, aber ich kann nicht alle retten. Andererseits fand ich die mediale Aufmerksamkeit, mit der "Whoosh!" gewürdigt wurde, schon sehr gut.

      volksstimme.de/topnews/william…rfolg-damit/1601729720000

      Berlin (dpa) - William Shatner ("Star Trek") ist auch als Musiker erfolgreich. Der Film- und Fernsehstar brachte diese Woche seine Platte "The Blues" heraus, die er mit verschiedenen Künstlern eingespielt hat, darunter Ex-Deep-Purple-Gitarrist Ritchie Blackmore.
      Das kommt gut an: Das Album rangierte am Wochenende auf Platz eins der amerikanischen iTunes-Charts der Kategorie Blues-Alben. Shatner brachte auf Twitter mit lauter Emojis seine Freude zum Ausdruck.

      © dpa-infocom, dpa:201003-99-810512/2"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()

      The full tracklist for William Shatner’s The Blues below:

      1. Sweet Home Chicago (feat. Brad Paisley)
      2. I Can’t Quit You Baby (feat. Kirk Fletcher)
      3. Sunshine Of Your Love (feat. Sonny Landreth)
      4. The Thrill Is Gone (feat. Ritchie Blackmore + Candice Night)
      5. Mannish Boy (feat. Ronnie Earl)
      6. Born Under A Bad Sign (feat. Tyler Bryant)
      7. I Put A Spell On You (feat. Pat Travers)
      8. Crossroads (feat. James Burton)
      9. Smokestack Lightnin’ (feat. Jeff “Skunk” Baxter)
      10. As The Years Go Passing By (feat. Arthur Adams)
      11. Let’s Work Together (feat. Harvey Mandel & CANNED HEAT)
      12. Route 66 (feat. Steve Cropper)
      13. In Hell I’ll Be In Good Company (feat. Albert Lee)
      14. Secrets Or Sins





      ...I See A RAINBOW Rising...
      ...Today Is Only Yesterdays Tomorrow...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()