Deep Purple Tour 2023

      Ich erinnere mich noch daran, dass Gillan irgendwann Ende 2019 angedeutet hatte, dass das Jahr 2020 mit der anstehenden Whoosh! Tour das letzte aktive Tour-Jahr der Band werden würde und er sein längst mit Bob Ezrin eingespieltes Rockabilly Cover-Album, sowie andere Solo-Aktivitäten, deshalb zurückhalten würde, um "nach" Deep Purple Solo durchstarten zu können.
      Vielleicht hat sich dieser Plan schon während der Corona-Pandemie zerschlagen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass Simon neue Energie freigesetzt hat, denn das Tour-Jahr 2022 war ja letztlich das verschobene Jahr 2020 und 2023 hätte demnach Schluss sein "müssen".
      Ich hoffe jetzt nur, dass ich in Hamburg nicht beim letzten Deep Purple Konzert gewesen sein werde (Futur II).

      Ich hatte schon in Esbjerg 1997 für viele Jahre das letzte Rainbow-Konzert erlebt (ohne es damals geahnt zu haben).





      Sweet CHILD IN TIME....
      see the blind man shooting at the world...
      Das Ende für Rainbow ist 1997 sehr überraschend gekommen. Ich hatte die erste CD von Blackmore's Night eher für ein Nebenprojekt gehalten. War sie nicht auch so in der Musikpresse angekündigt worden? Ich hätte mich vermutlich auch über weitere Alben von Blackmore's Night gefreut, wenn sie immer mal zwischendurch erschienen wären und nicht das Ende von Rainbow bedeutet hätten. Aber so ist es halt nun mal gekommen...

      Die oben eingestellte Version von "Temple Of The King" ist jedenfalls fantastisch. Was konnte Ritchie damals auf seiner Fender zaubern...

      Hoffentlich machen es wenigstens Deep Purple noch recht lange. Der Sound von Simon McBride gefällt mir jedenfalls sehr gut!

      Kalle schrieb:

      Ich hoffe jetzt nur, dass ich in Hamburg nicht beim letzten Deep Purple Konzert gewesen sein werde (Futur II).

      Stell dir vor, Kalle, von den Geflüchteten wird schon für den B2-Abschluss das Futur II verlangt. Ich weiß nicht, welche Knallköppe die Curricula für derartige Abschlüsse erdacht haben, aber sie befinden sich fernab jeder Vernunft. B2 bedeutet lediglich, dass sich der Absolvent im deutschen Alltag in deutscher Sprache zurechtfinden soll und Zugang zu nichtakademischen Berufen bekommt. Wann aber, zum Teufel, gebrauchen wir Futur II in unserer Alltagssprache???. Erst die C-Abschlüsse berühren den akademischen Bereich. Für C2 (da kenne ich mich nicht aus) wird wahrscheinlich verlangt, eine umfassende und fehlerfreie Stegreif- Exegese von Thomas Manns "Der Zauberberg" vorzutragen. Wer aber den Konflikt zwischen den Romanfiguren Naphta und Settembrini verstehen will, braucht recht umfassende Kenntnisse über die Aufklärung (v. a. Kant und Rousseau) und über jene Epigonen von Marx, die Marx nicht verstanden haben. Rock on! nainallig

      Jonas schrieb:

      Ich erinnere mich noch daran, dass Gillan irgendwann Ende 2019 angedeutet hatte, dass das Jahr 2020 mit der anstehenden Whoosh! Tour das letzte aktive Tour-Jahr der Band werden würde und er sein längst mit Bob Ezrin eingespieltes Rockabilly Cover-Album, sowie andere Solo-Aktivitäten, deshalb zurückhalten würde, um "nach" Deep Purple Solo durchstarten zu können.


      Auch hier plaudere ich etwas aus dem Nähkästchen. Es war in erster Linie Steve, der nicht mehr so viel auf Tour gehen wollte - zumindest nicht in Europa. Verständlich, war er doch oft über Wochen und teilweise sogar Monate von seiner Familie getrennt. Nun ist aber Europa der Hauptmarkt für DP-Konzerte, der Konflikt ist also offensichtlich, besonders jetzt da man seine Situation kennt.
      Be what you are, I tell myself
      And myself tells me we can't be anybody else